Leser-Beitrag
11. Oktober 2017

Herrliche Herbstwanderung auf dem Kastanienweg im Alto Malcantone

Wunderschöne Rundwanderung auf dem Kastanienweg (Sentiero del Castagno) durch den Alto Malcantone und die Tessiner Dörfer, eingebettet in der sanften Hügellandschaft. Besonders im Herbst lohnt sich der Themenweg durch die Kastanienhaine. Einladende Grotti warten auf dem Weg zur Einkehr.

Trifft aman im Herbst auf dem Sentiero del Castagno sicher an: Kastanien

Ausgangspunkt der Rundwanderung ist die Busstation Arosio Paese. Hier lohnt sich eine Besichtigung der Kirche San Michele mit ihrer aus Kastanienholz gefertigten Eingangstüre; auch die Sonnenuhr aus 1664 ist ein interessanter Hingucker. Wer sich noch vor der Wanderung stärken will, kann dies in der Osteria beim Dorfplatz tun.

Vezio, Vezio Paese, Kastanienweg Fescoggia.

Auf dem Themenweg begegnet man Informationstafeln mit Erklärungen zur wertvollen Kastanie, über die Verarbeitunsprozesse und Verwendung des Holzes und deren Produkte. Später erreicht man eine Stelle, an der früher auch geköhlert wurde. Auch ein herrlicher Aussichtspunkt mit Feuerstelle wartet auf den Wanderer; der Blick schweift über die sanften Hügel des Alto Malcantone ...

Kastanienweg: Fescoggia, Vezio, Arosio, Al Ponte, Arosio Bassa

Ein Besuch des Grotto San Michele lohnt sich. Es ist im Wald gelegen und wartet mit typischen Tessiner Spezialitäten auf.

INFOS: Mugena

Arosio, Bivio per Arosio Al Ponte Arosio Bassa: Grotto Sgambada

Route: Arosio – Mugena – Vezio – Fescoggia – Vezio – Mugena – Arosio

Anforderung: leicht

Wanderzeit: 3 Std. 10 Min.

Distanz: ↔ 10.9 km

Höhenmeter: ↑ 418 m ↓ 448 m

Detaillierter Routenbeschrieb

Benutzer-Kommentare