Archiv
26. Mai 2015

Zwölfer-WG ohne Regeln

Der Verein «Die Nachbarn» basiert auf einer Zwölfer-Wohngemeinschaft in Uerikon. Die WG dient als Haupttreffpunkt für Aktivitäten, darunter viel Sport, Spass und Spiel. Auf dem Laufenden halten sich die 32 Mitglieder über mehrere WhatsApp-Chats.

Unser Zuhause

Zu zwölft bewohnen wir ein teilrenoviertes Bauernhaus. Es gibt keinen Putzplan und keine Abrechnung – trotzdem funktioniert alles reibungslos. Es ist ein Geben und Nehmen. 



Unser Lieblingsrestaurant

«Dave’s Kitchen» im alten Hausteil: Wenn David (25), Jonathans Bruder, kocht, schreibt er es in den WG-Chat. Sehr zu empfehlen sind seine Rösti und die Lasagne.



Unsere Leidenschaft

Die Begeisterung für Sport ist unser gemeinsamer Nenner. Alles Sportmaterial ist in zwei Räumen gelagert. 



Unsere Gründer

Fünf der sieben Gründungsmitglieder (von links): Präsident Thomas Meyer (30), Adrian Lohner (28), seine Frau Caroline Lohner (25), Dominik Schwitter (27) und – auf dessen Schultern – Jonathan Heusser (28). 



Unser WG-Leben

Wenn wir uns abends treffen, jassen wir oft oder inspirieren uns für weitere Projekte.



Unsere Turnhalle

Jonathan und Adrian haben den Dachstock zu einem Boulderraum umgebaut. Dienstags ist er öffentlich, da kommen sogar Leute aus Bern und dem Tessin. 



Unser zweites Zuhause

Wir sind oft in der Natur, etwa in den Glarner Alpen, um Energie zu tanken.



Unser Lieblingsprodukt

Der Bio Alpenkräutertee: Er ist nicht zu süss, schmeckt natürlich und ist Bio – «e Schnurre voll Alpe»



Autor: Laila Schläfli