Archiv
28. Januar 2013

Zehn Jahre Masoala-Halle

Masoala-Halle
Die Masoala-Halle des Zoo Zürich feiert dieses Jahr sein zehnjähriges Jubiläum. (Bild: ©KarstenBlum/Zoo Zürich)

Dieses Jahr feiert der Zoo Zürich mit der Masoala-Halle sein zehnjähriges Jubiläum. 2003 wurde die Halle eröffnet, die einen Ausschnitt aus dem echten Masoala-Regenwald in Madagaskar zeigt. Damit verbunden ist die Unterstützung mehrerer Projekte in den Gemeinden rund um den Nationalpark, zum Beispiel im Kampf gegen Wilderei, illegalen Holzhandel und Brandrodungen.

Am 27. März 2013 wird der Baumkronen-Weg eröffnet. Er ermöglicht den Zoobesuchern, sich auf die Höhe der Baumwipfel zu begeben und Tiere wie die Rote Varis, Rodrigues-Flughunde und Vasa-Papageien in ihrem Lebensraum besser beobachten zu können.
Dazu baut der Zoo zwei Stahltürme auf, die kokonartig aussehen und mit den Jahren von Kletterpflanzen und Epiphyten überwachsen werden. Im Inneren führen zwei spiralförmige Treppen um einen Baum herum auf die Aussichtsplattform. Die beiden Türme, der eine 18, der andere 10 Meter hoch, sind über einen Steg in luftiger Höhe miteinander verbunden. Eine tolle Attraktion: auf Augenhöhe mit den Tieren!

Am 6./7. April 2013 finden ausserdem die 10. Madagaskar-Tage statt: Der Zoo bietet spezielle Führungen und Aktionen zum Mitmachen an, Nichtregierungsorganisationen stellen den Besuchern ihre für die Madagassen hilfreichen Projekte im Infozentrum vor.

Infos: www.zoo.ch

Autor: Inge Jucker