Archiv
22. April 2013

Mit Youtube Geld verdienen

Nun hat auch die Schweiz eine eigene Youtube-Plattform. Populäre Schweizer Videos stehen hier im Zentrum. Und mit etwas Geschick kann jeder als Werbepartner Geld verdienen.

Videobloggerin Nilam Farooq und Beatboxer Andreas Fraefel
Videobloggerin Nilam Farooq kann von Youtube leben. Das will auch Beatboxer Andreas Fraefel. (Bild: 20 Minuten Online)

Auf der neuen Website Youtube.ch stehen stets jene Clips zuvorderst, die in der Schweiz am häufigsten angesehen werden und die am schnellsten an Popularität gewinnen. Wie bereits in 53 anderen Ländern gibt es nun auch hierzulande eine eigene, lokale Youtube-Plattform. Natürlich sind auf dieser auch die vielen Millionen anderen Youtube- Videos zu finden. Und diese werden immer mehr: Jede Minute laden die ­Benutzer weltweit rund 72 Stunden neues Filmmaterial auf Youtube hoch.

Die neue Youtube-Plattform wurde nicht nur für Zuschauer, sondern auch für Privatpersonen, Künstler und Unternehmen gemacht, die eigene Videos hochladen und damit Geld verdienen wollen. Dazu muss man Partner werden und Werbung in seinen Filmen zulassen. Die damit generierten Einnahmen teilen sich dann Youtube und die Person, die das Video veröffentlicht hat bzw. die Rechte für den Film besitzt. Je mehr Klicks die Videos generieren, umso mehr Geld verdient man. Dass diese Werbeplattform nicht nur für Unternehmen interessant ist, sondern auch für jede Person, deren Filme oft angeschaut werden, beweist die deutsche Videobloggerin Nilam Farooq alias Daaruum: Mit ihren Beautytipps verdient sie auf Youtube genug Geld, um davon Leben zu können. Erster offizieller Partner von Youtube.ch ist der Schweizer Beatbox-Künstler Pepouni alias Andreas Fraefel.

TV-Inhalte auf Youtube

Auf Youtube.ch können Inhalte des Schweizer Fernsehens, von Joiz oder anderen benutzerdefinierten Kanälen wie beispielsweise jener von Pepouni aufgerufen werden. Den Künstlern, Videobloggern oder Unternehmen geben die Kanäle die Möglichkeit, ein grösseres Publikum zu erreichen. Jeden Monat besucht rund eine Milliarde User weltweit die Youtube-Websites, um Videos anzusehen, zu teilen, zu kommentieren und eigene Clips hochzuladen.

www.youtube.ch

Autor: Felix Raymann