Archiv
26. Juni 2014

Wurmparty im Hühnerhof

Wie macht man die glücklichen Bohnebluescht-Hühner noch glücklicher? Indem man eine Schaufel nimmt und den Hühnerhof umsticht!

«Meitschis, der Typ hat eine Schaufel!»
«Meitschis, der Typ hat eine Schaufel!»
Lesezeit 1 Minute

Hüehntschis sind nicht wirklich Vegetarier, zumindest nicht die unsrigen. Verirrt sich beispielsweise eine Fliege in den Hühnerhof, dann geht die Post ab: Die drei (ja, Muckla ist leider aus welchen Gründen auch immer in die ewigen Jagdgründe eingegangen) Meitschis hüpfen wie vom Wespi gestochen durch den Auslauf, drehen sich im Kreis, rempeln sich an, schlagen sich gegenseitig die Flügel um die Ohren - und das notabene alles laut gackernd.
Oder eben, man schnappt sich eine Schaufel, was allein schon ein riesiges Begeisterungsgegacker auslöst, und fängt an umzustechen. Was nicht ganz so einfach ist, weil immer mindestens ein Huhn auf dem Schaufelblatt höckle will, um ja kein Würmli zu verpassen... Übrigens empfiehlt es sich bei besagter Umstechaktion sehr, Gummistiefel oder ähnliches anzuziehen: Nana Mouskouri beispielsweise hat es bereits einmal geschafft, einen Zeh mit einem Wurm zu verwechseln!