Archiv
04. August 2014

Fotowettbewerb: Das Siegerbild

Der Sieger im Bildwettbewerb «Würde trotz Leid» steht fest. Gewonnen hat Thomas Glass vom Internationales Komitee vom Roten Kreuz.

Thomas Glass Siegerbild Deza Würde trotz leid
Das Foto von Thomas Glass hat den Fotowettbewerb «Würde trotz Leid» mit Abstand gewonnen.

Der Sieger des Fotowettbewerbs «Würde trotz Leid» steht fest: Gewonnen hat Thomas Glass (35) vom Internationalen Komitee vom Roten Kreuz (IKRK). Über 1100 Leserinnen und Leser haben auf migrosmagazin.ch für sein Bild abgestimmt. Es zeigt ein kleines afghanisches Mädchen, das von seinem Vater bei Gehversuchen mit Beinschienen unterstützt wird.

Thomas Glass schoss das Siegerbild im orthopädischen Zentrum des Roten Kreuzes in Kabul.
Thomas Glass schoss das Siegerbild im orthopädischen Zentrum des Roten Kreuzes in Kabul.

Ursprünglich war das orthopädische Zentrum des Roten Kreuzes in Kabul Kriegsversehrten vorbehalten, darunter viele Opfer von Landminen. Heute ist das Zentrum für die ganze Bevölkerung zugänglich. Warum das kleine Mädchen Beinschienen braucht, ist nicht bekannt. «Ich konnte mich leider nicht mit den beiden unterhalten, da ich die Landessprache nicht beherrsche – unsere Einsatzorte ändern regelmässig», sagt Thomas Glass. Die Kommunikation habe sich auf eine Begrüssung, ein Lächeln und ein Nicken als Zeichen für das Einverständnis fürs Foto beschränkt.

Was den IKRK-Delegierten beeindruckt hat, war die Fürsorglichkeit des Vaters und der eiserne Wille des Mädchens: «Die Kleine war sehr konzentriert und nahm ihr Schicksal klaglos hin.» Für den Waadtländer sind solche Begegnungen ein Lichtblick in seinem ansonsten oft düsteren Alltag. «Die Arbeit ist psychisch sehr anstrengend. Man sieht so viel Leid und Gewalt – aber ­Momente wie dieser erinnern einen an das Gute im Menschen.» Der ehemalige Werber arbeitet seit fünf Jahren für das Rote Kreuz. Er hat sich damit einen Kindheitstraum erfüllt. «Als Kind wollte ich Arzt werden, um in der humanitären Hilfe zu arbeiten.» Es sei dann doch anders gekommen, und heute versuche er, als Kommunikationsspezialist sein Bestes zu geben.

Es gelte, die Bevölkerung und die Behörden vor Ort zu informieren, wie das IKRK arbeitet. Eine gute Kommunikation erhöhe die Sicherheit der Mitarbeiter und erleichtere ihnen den Zugang zu Opfern der Konflikte.

Beim Fotowettbewerb «Würde trotz Leid» standen zehn Bilder zur Auswahl . Gewählt wurde in der deutschen und in der französischen Schweiz – und die Stimmen addiert. Das ergibt folgendes Endergebnis:

Gesamtrangliste
1. Thomas Glass, 1160 Stimmen
2. Martin Zinggl, 745
3. Cécile Barrier, 614
4. Olivier Chassot, 574
5. Augusta Theler, 334
6. Arina Cretu, 297
7. Laurence Hoenig, 265
8. Paul Yon, 188
9. Megan Fraga, 161
10. Joel Sames, 155

Die Gewinnerin oder der Gewinner des HP-Notebooks Envy 17 Leap Motion Special Edition im Wert von rund 1800 Franken wird schriftlich benachrichtigt.

Wo das Geld der DEZA hinfliesst

Autor: Reto Vogt

Fotograf: Thomas Glass