Archiv
29. Mai 2017

Wozu sind Menschen da?

Gabriela Bonin beantwortet Kinderfragen. Diese Woche will Selina (7) aus Rorschach SG wissen, wozu Menschen eigentlich (gut) sind.

Wozu sind Menschen da?

Die Natur bringt ständig neue Lebensformen hervor. Das tat sie schon, bevor es uns gab. Forscher erklären, wir seien ein Zufall der Natur. Gläubige Menschen sagen, Gott habe uns geschaffen, als Krönung der Schöpfung. Sind wir also die Hauptsache auf Erden? Oder nur eine Laune der Natur?

Deine Zeichnung wirkt bunt und fröhlich. Die Menschen fehlen. Deiner Schnecke und dem Marienkäfer ginge es besser, gäbe es keine Menschen, weil dann niemand Schnecken- und Insektengift streuen würde; dein Fisch würde in Meeren schwimmen, die viel sauberer wären; die Schlange würde nicht mehr verteufelt. Milliarden von Hühnern wären erlöst – weil sie nicht mehr eingesperrt und gegessen würden. Die Natur könnte gut ohne uns funktionieren.

Sind wir Menschen zum Schaden der Erde da? Oder zu deren Nutzen? Steckt hinter unserem Dasein ein tieferer Sinn? Ich kann dir nicht sagen, warum es uns Menschen gibt. Aber du kannst herausfinden, warum du selbst da bist und was deinem Leben Sinn gibt. Dies kommt mir wie eine Schatzsuche vor: Wir finden immer wieder neue Schnipsel mit Hinweisen. Darauf heisst es zum Beispiel: «Das Leben gleicht einem Spiel. Welches ist deine Rolle? Spiele sie mit Freude.» Oder: «Spürst du den Zauber in der Natur? Verliere ihn nie!» Oder: «Wem könntest du einen Gefallen tun? Okay, dann mach es!» 

WILLST DU ETWAS WISSEN?
Hast du auch eine Frage zu einem aktuellen Thema? Dann sende ein Mail an kinderfragen@migrosmedien.ch.
Für jede publizierte Frage gibt es einen 20-Franken-Gutschein.

Autor: Gabriela Bonin