Archiv
20. Mai 2014

Wildpflanzenmarkt Escholzmatt

Schon viel hatte ich gehört, von diesem Markt in Escholzmatt, aber mit eigenen Augen doch noch nie gesehen.

was das Herz begehrt
was das Herz begehrt

Am vergangenen Samstag machte ich mich also mit meinen 2 Buben auf den Weg.
Escholzmatt (Äschlismatt, wie die Luzerner sagen), liegt im wunderschönen Äntlibuech (gibt es dort auch Laufenten?) und ist ein Teil des UNESCO Biosphäre Gebiet. Gerne werde ich in den Sommerferien nochmals zurückkehren, um dort zu wandern. Doch vorerst interessierten uns die Pflanzen.
Es gab viel zu sehen. Ausser den Wild-, Kräuter und Heilpflanzen- Ständen sah man:
Wildbienenhotels (bei Interesse kann ich die Adresse weiterleiten)
Seifen
Brote
WWF
Pro Natura
Weidenpflanzengebilde
Glace
Metallkunst
wie baue ich eine Trockenmauer
Wildpflanzensuppe
Wurstwaren
Getöpfertes
Die Vielfalt von Pflanzen war an diesem Markt sehr gross und ich kam schwer in Versuchung.
Auch Alant gab es zu entdecken. Es war die lange Reise wert.