Archiv
27. März 2017

Wie kommen die Streifen in die Zahnpasta?

Gabriela Bonin beantwortet Kinderfragen zu aktuellen Themen. Diese Woche will Florence (12) aus Uster ZH wissen, wie Streifen in die Zahnpasta gelangen. Und dazu fragt euch Gabriela, was die aufgedruckten Farbstreifen auf der Tube sollen. Zeig uns deine Idee oder Zeichnung!

Wie kommen die Streifen in die Zahnpasta?

Wie geraten die Streifen hinein – und wie schaffen sie es wieder so gradlinig hinaus? Das habe ich mich auch schon oft gefragt. Nun habe ich nachgeforscht. Man könnte sich die abenteuerlichsten Geschichten ausmalen – die Antwort indes ist banal: In der Fabrik stehen die leeren Tuben auf dem Kopf, das obere Ende ist noch offen. Durch eine Röhre wird Zahnpasta eingefüllt. In dieser Röhre befinden sich Kanäle, in denen getrennt farbige und weisse Pasten fliessen.
Sie werden nebeneinander in die Tube gepresst und später von uns als Streifen herausgepresst. Würdest du die Tube ganz fest kneten, würden die Streifen sich vermischen.

Es gibt auch eine knautschsichere Methode. Dabei wird im unteren Teil der Tube eine farbige Paste eingefüllt, etwa zwei Zentimeter hoch. Am Hals der Tubenöffnung befinden sich inwendig winzige Löcher. Durch diese Löcher wird die farbige Paste hinausgedrückt. Oberhalb der Zwei- Zentimeter-Farbpaste liegt die weisse Paste.
Sie verlässt die Tube durch das dicke Loch, während die Farbpaste sich zeitgleich durch die dünnen Löcher hinzugesellt.

Dieses Rätsel ist nun gelüftet. Zeit für ein neues: Wer weiss, was die aufgedruckten kurzen Farbstreifen am Ende jeder Zahnpastatube sollen?
Verratet mir eure Idee (als Kommentar) oder sendet eure Skizze dazu an onlineredaktion@migrosmedien.ch

WILLST DU ETWAS WISSEN?

Hast du auch eine Frage zu einem aktuellen Thema? Dann sende ein Mail an kinderfragen@migrosmedien.ch.
Für jede publizierte Frage gibt es einen 20-Franken-Gutschein.

Autor: Gabriela Bonin