Archiv
22. Dezember 2014

Wie Kinder Weihnachten sehen

Kinder haben zuweilen abenteuerliche Vorstellungen von Weihnachten. Acht von ihnen erzählen, wie sie sich das Christkind vorstellen und woher die Geschenke kommen. Im Video erzählen sie, wie ihr Baum aussieht und was es zu essen gibt.

Lino und Milou (5), Zwillinge aus Zürich
Lino und Milou (5), Zwillinge aus Zürich.

Lino und Milou (5), Zwillinge aus Zürich.

Was ist Weihnachten für euch?

Nachts, wenn wir schlafen, kommt der Juleman. Das ist der dänische Weihnachtsmann. Er fliegt auf seinem Schlitten durch den Himmel, landet auf dem Dach und klettert durchs Fenster in unsere Wohnung. Er versteckt ein Geschenk in den rot-weissen Mützen, die an unseren Betten hängen, und legt ein paar Geschenke unter den Weihnachtsbaum. Der Juleman weiss, was wir uns wünschen, weil wir unsere Wünsche in einen Kalender kleben. Er hat noch nie einen Fehler gemacht. Hat er zu viel zu tun, hilft ihm sein Freund, der Schmutzli. Einige der Geschenke unter dem Baum sind auch von Verwandten oder Freunden.

Wie feiert ihr?

Wir halten uns alle an den Schultern wie ein Tatzelwurm, tanzen und rennen um den Weihnachtsbaum. Wir singen und hören schöne Lieder, überall leuchten Lichter. Zum Schluss gibts Riz à l’amande. Das ist ein Dessert mit einer Mandel drin. Wer sie erwischt, erhält ein spezielles Mandelgeschenk.

Euer liebstes Geschenk?

Lino: Captain Hook mit Krokodil.
Milou: Arielle mit und ohne Flossen.

Paula und Soraya (7),Zwillinge aus Diessenhofen TG

Paula und Soraya (7),Zwillinge aus Diessenhofen TG

Was ist Weihnachten für euch?

An Weihnachten gibt es Geschenke für die Kinder, für alle! Es geht darum, dass man zusammen ist und Spass hat. Am besten ist es, wenn man die Geschenke sofort auspackt, zusammenbaut und damit spielt. Samichlaus, Christkindli und Weihnachtsmann sind eine Familie. Sie arbeiten zusammen. Der Samichlaus bringt das Essen und der Weihnachtsmann die Geschenke, die einem andere geben. Das Christkindli zaubert sie unter den Baum und erfüllt alle Wünsche. Den Weihnachtsmann, den gibt es vielleicht nicht wirklich. Wir fragen uns: Verkleidet sich da jemand?

Wie feiert ihr?

Am liebsten schmücken wir den Weihnachtsbaum. Hängen alle Kugeln und Sterne, dürfen wir sie nicht mehr abnehmen. Wir feiern eigentlich drei Tage lang und haben viel Besuch. Der Ätti, der Urätti, Onkel Raphi, Andrea, Oski. Es gibt immer etwas Spezielles zu essen, zum Beispiel Schinkli mit Härdöpfelstock. Am 24. am Morgen bekommen wir die ersten Geschenke. Gleich nach Weihnachten, am 28. Dezember, haben wir Geburtstag. Dann muss der Weihnachtsbaum weg, damit wir Platz zum Feiern haben.

Euer liebstes Geschenk?

Unser bestes Geschenk war der Furby und das Playmobil Schloss. Eigentlich alles, was in unseren Zimmern steht.

Lili (11) und Sam (9), Geschwister aus Zürich

Was ist Weihnachten für euch?

Lili: Es geht darum, zusammen zu sein. Auch wegen der Geburt von Jesus. Maria hat Jesus bekommen, und Josef ist Vater geworden. Das Christkind, also meine Mutter, legt die Geschenke unter den Baum. Ich habe sie schon dabei ertappt. Aber mein kleiner Bruder Sam soll das nicht wissen.
Sam: Eine Familienfeier. Am Geburtstag müssen immer alle arbeiten, da kann man nicht richtig feiern. Aber an Weihnachten haben alle Zeit, das gefällt mir. Ich schreibe meine Wünsche auf eine Liste und lege diese auf den Fenstersims. Das Christkindli kommt, liest sie durch und fliegt damit in den Himmel. Dort holt es die Geschenke und bringt sie an Weihnachten durchs offene Fenster. Ich habe schon einige Male in der Stube geschlafen, um es zu sehen, aber wir haben uns immer verpasst. Ich glaube, es hat blaue Haare und grüne Augen und ist sonst ganz weiss mit goldenen Flügeln. Ein bisschen wie ein Engel.

Wie feiert ihr?

Lili: Wir gehen zusammen in den Wald oder an den Markt und suchen einen Weihnachtsbaum aus. Den schmücken wir dann gemeinsam. Dann trifft sich die ganze Familie. Wir zünden richtige Kerzen an, singen, und jemand erzählt immer die Weihnachtsgeschichte.
Sam: Wir feiern ein Mal mit der kleinen und ein Mal mit der grossen Familie. Da treffe ich auch meinen Cousin Majo, darauf freue ich mich immer besonders. Wir zwei haben immer lustige Ideen und viel Spass zusammen. Wir singen Lieder, auch solche, die wir in der Schule gelernt haben, oder wir musizieren. Lili am Klavier, ich mit der Flöte oder der E-Gitarre.

Euer liebstes Geschenk?

Lili: Reitstunden! Und die Meerschweinchen Snad und Eila.
Sam: Snowboard, Nerf-Pistole, Plüschtiger und E-Gitarre.

Aita (4) aus Grabs SG

Aita (4) aus Grabs SG

Was ist Weihnachten für dich?

Da ist das Jesus-Kindli auf die Welt gekommen. Der Samichlaus bringt ein Geschenkli. Ich weiss nicht, wie er weiss, was wir uns wünschen. Vielleicht fragt er Mama und Papa? Oder Nani und Neni? Weihnachten und Winter gehören eigentlich zusammen.

Wie feiert ihr?

Letzte Weihnachten waren wir in Marokko, wir haben da ein Jahr gelebt. Vor Weihnachten hängten Mama und Papa eine lange Schnur mit Geschenken in der Küche auf. Ich habe einen Bruder und zwei Schwestern. Jeden Tag durfte ein Kind ein Päckli öffnen. An Weihnachten sind unsere Nachbarn zum Essen gekommen, es gab Spätzli mit Hackbraten. Für diese Weihnachten habe ich schon gebastelt. Es gibt wieder einen Weihnachtsbaum. Ich freue mich, ihn zu schmücken. Und ich freue mich auf den Schnee!

Dein liebstes Geschenk?

Ein Puppenhaus und eine Kiste mit Kleidern zum Verkleiden. Dieses Jahr wünsche ich mir ein Paar Finken.

Aleandro (8) aus Buchs SG

Aleandro (8) aus Buchs SG

Was ist Weihnachten für dich?

Weihnachten gibt es nur ein Mal im Jahr. Man trifft sich mit allen Verwandten und bekommt Geschenke. Und dann, etwas später, beginnt ein neues Jahr. An Weihnachten feiern wir die Geburt von einem König, dem Jesus.

Wie feiert ihr?

Wir ziehen uns schön an, das mache ich gerne. Onkel und Tante, Götti, Gotte und Nana kommen zu uns. Wir essen ausnahmsweise Kuchen zum Znacht, lassen eine Tischbombe knallen und festen ein bisschen. Später packen wir in der Stube die Geschenke aus. Mama und Papa bringen sie heimlich dorthin. Lange dachte ich, das mache der Weihnachtsmann, aber das fand ich immer unlogisch. Die Erwachsenen sagen doch immer, es gibt keine Magie. Dann gibts keinen Weihnachtsmann. Denn der und das Rentier können ja nicht fliegen. Schade finde ich das nicht.

Dein liebstes Geschenk?

Der Lego Two-Face Truck. Das ist ein Lastwagen, der Batmans Feind mit den zwei Gesichtern gehört.

Autor: Monica Müller

Fotograf: René Ruis