Archiv
05. Juli 2014

"Was willst Du in die Ferne schweifen...

...sieh das Gute liegt so nah!" sagte ich mir, als eine Freundin mich darauf aufmerksam machte, dass in Baden, in der Villa Boveri regelmässig Park-Führungen stattfinden!

Im Park der Villa Boveri in Baden
Im Park der Villa Boveri in Baden
Lesezeit 2 Minuten

Zwar war diese Führung ausgerechnet am Donnerstag, dem allerwichtigsten Tag im Jahr: dem Brugger "Ruetezug" (Jugendfest)! Ach was war das früher jeweils für eine Aufregung! Zum Glück hatte ich nur Jungs, die brauchten nur ein Anstecksträusschen und das Tenü für die Jungs ist ja auch recht unkompliziert, aber trotzdem! Jahr für Jahr säte ich Kornblumen an, ein paar Mal hab ichs auch mit Schleierkraut probiert, aber es hat nie, kein einziges Mal für die Sträusschen gereicht! Jedes Jahr bin ich noch im letzten Moment in sämtliche Blumenläden und Gärtnereien gestürmt, um doch noch 3 lumpige Sträusschen zusammen zu kriegen, welches die Jungs dann nach dem Umzug möglichst schnell von sich gerissen haben!
Ob Ihrs glaubt oder nicht: Dieses Jahr hätten's die Kornblumen pünktlich geschafft! - Aber jetzt brauche ich sie nicht mehr...
Unser Jüngster war vor einem Jahr das letzte Mal dabei!
Also wie gesagt, Jugendfest, diesmal ohne Stress, ohne Verpflichtungen, ich hatte sogar frei und es kam nicht mal Einer zum Zmittag!
Also bin ich am Morgen zum Umzug gegangen, danach zur Morgenfeier und dann, nachdem ich die Wäsche aufgehängt hatte, nach Baden. Punkt 12.00 Uhr begann die Führung. Natürlich alles ältere Frauen, Damen müsste man schon eher sagen, zwei, drei mit Hut und Alle hatten was geblüemelets an (auch ich)! Der Gärtner quittierte das weibliche Interesse schmunzelnd mit der Bemerkung: "Es ist meistens so, dass der Mann den Rasen macht und die Frau den Rest!" - Genau so ist es auch, nicht wahr?
Die Führung hatte das Thema "Berühmte Gärtner". Das sei wie bei den Köchen, zwar sind es meistens die Frauen, die kochen, aber berühmt werden, mit wenigen Ausnahmen, nur die Männer! Hat etwas! So führte er uns durch den Park und erzählte von Männern (und zwei Frauen), von Gartenarchitekten und vom Unterschied zwischen Barock- und Landschaftsgarten. War sehr interessant! Werde wieder mal gehen, bei Gelegenheit.
Kleine Anmerkung: Am Mittwoch hatte es den ganzen Tag geregnet, gschiffet wie schon lange nicht mehr! Am Abend, grade recht zum Zapfenstreich, klarte es auf und am Morgen wurde es schön und schöner! Bis und mit Feuerwerk und Heimzug ein Festtag! Womit Petrus wiedermal eindeutig bewiesen hat, dass er ein echter Brugger ist!