Archiv
25. Juli 2016

Was ist ein Urheberrecht?

Gabriela Bonin beantwortet Kinderfragen zu aktuellen Themen. Diese Woche will Simon (14) aus Stäfa ZH wissen, was ein Urheberrecht ist.

Schriftzug: Was ist ein Urheberrecht?

Kinofilme und Musikstücke ­gratis downloaden: Das ist heute gang und gäbe – selbst wenn esin vielen Fällen nicht erlaubt ist. Denn ­eigentlich müsste man die meisten dieser Werke kaufen. Die Regisseurinnen und Musiker wollen damit Geld verdienen. Das gilt auch für die meisten Autorinnen, Fotografen oder anderen Urheber von sogenannt geistigem Eigentum, also von Werken, die sie sich selbst ausgedacht haben: Ihre Arbeit soll entlöhnt werden. Zu ihrem Schutz gibt es das Urheberrecht, das Copyright (daher das berühmte ©-Symbol). Das Urheberrecht sagt: Wer Texte, Musik, Filme, Fotos oder andere geistige Werke kopiert oder vorträgt, braucht dazu die Erlaubnis des Urhebers. Diese vergibt er in der Regel, indem er seine Werke (oder die Rechte daran) verkauft.

Weil das Urhebergesetz im Internet oft missachtet wird, spricht man auch von Internetpiraterie. Soll das nun der Staat richten? Der Bundesrat strebt derzeit eine Modernisierung des Urheberrechts an. Oder müsste nicht vielmehr die Unterhaltungsindustrie innovative Angebote entwickeln, die der Nachfrage der Nutzer entsprechen? Die meisten von ihnen sind keine Diebe. Sie wollen an sich nichts stehlen. Vielmehr möchten sie ­einfach gute Unterhaltung ­konsumieren – auf zeitgemässe Weise und zu fairen Preisen.

WILLST DU ETWAS WISSEN?

Hast du auch eine Frage zu einem aktuellen Thema? Dann sende ein Mail an kinderfragen@migrosmedien.ch. Für jede publizierte Frage gibt es einen 20-Franken-Gutschein.

Autor: Gabriela Bonin