Archiv
31. Oktober 2016

Was ist ein Sissy Boy?

Gabriela Bonin beantwortet Kinderfragen zu aktuellen Themen. Diese Woche will Luana (11) aus Beromünster LU wissen, was ein Sissy Boy ist.

Was ist ein Sissy Boy?

Es gibt Jungs, die sich so verhalten, wie es Mädchen und Frauen gemäss Klischee tun: Sie schwingen beim Gehen etwa mit den Hüften, fahren sich oft durchs (vielleicht lange) Haar, klimpern mit den Wimpern. Sie lieben schöne Kleider und schönes Styling, spielen mit Puppen und pflegen Hobbys, die als weiblich gelten. Ein Junge, der das in ausgeprägter Form tut, wird «Sissy Boy» genannt.

Umgekehrt gibt es den Begriff «Tomboy»: So nennt man ein Mädchen oder eine junge Frau mit betont männlichem Verhalten: Sie gibt sich als Wildfang, trägt kurze Haare, freche, männliche Kleider, mag zum Beispiel Autos und Fussball.

Manche Sissy Boys oder Tomboys verhalten sich nur vorübergehend so ungewöhnlich – einfach weil ihnen danach zumute ist. Es kann auch sein, dass sie homosexuell sind: Das bedeutet, dass sie das gleiche Geschlecht lieben, dass ein Sissy Boy also einen Mann als Partner möchte. Manche wohnen auch im falschen Körper: Das Geschlecht stimmt nicht mit den Gefühlen überein.

Was ist eigentlich für dich echt weiblich oder männlich? Was ist «normal»? Versuche, jeweils hinter die Hülle von Kleidern und Körpern zu schauen, hinter die gängigen Bilder. Möglicherweise entdeckst du dann, dass dort einfach eine gute Seele steckt.

WILLST DU ETWAS WISSEN?

Hast du auch eine Frage zu einem aktuellen Thema? Dann sende ein Mail an kinderfragen@migrosmedien.ch.
Für jede publizierte Frage gibt es einen 20-Franken-Gutschein.

Autor: Gabriela Bonin