Archiv
16. März 2015

Mami, was ist eigentlich ein Ultra?

Diesmal will Luana (9) von der Mutter wissen, was denn ein Ultra ist. Hier Gabriela Bonins Antwort:

Was ist eigentlich ein Ultra
Was ist eigentlich ein Ultra, fragt Luana (9).

Im besten Fall ist der Ultra ein leidenschaftlicher Fussballfan. Zusammen mit seinen Freunden reist er zu jedem Match, singt Fanlieder und sorgt für farbenfrohe, lautstarke Bewegung auf der Zuschauertribüne. Er feiert gern in einer Gruppe johlender Fans, brennt Fackeln ab und zündet Knallkörper.

Im schlechtesten Fall ist der Ultra ein Fiesling. Dann nennt man ihn auch Hooligan. Dieser nutzt Fackeln und Knaller nicht zur Stimmungsmache, sondern setzt sie als Waffen ein. Der Hooligan interessiert sich nicht wirklich für Fussball. Er will vor allem Fans der gegnerischen Mannschaft verprügeln. Oder Polizisten. Der Übergang von den Ultras zu den Hooligans ist fliessend.

Sie sehen gleich aus und haben eines gemein: Sie sind in der Regel Männer. Fussballvereine wollen die anständigen Fans behalten und die gewalttätigen loswerden.

Wie schafft man es, die wilden Kerle in die Schranken zu weisen? Vor Kurzem fand der brasilianische Sport Club do Recife eine Antwort: Vor einem sehr riskanten Spielt bat er die Mütter der stadtbekannten Hooligans um Hilfe und setzte sie als sogenannte Sicherheits-Mütter im Stadion ein. Unter den prüfenden Blicken der Mamis verging den bösen Buben die Lust auf Schlägereien. Es kam zu keinerlei Gewalt, dafür zu Fussballfreude pur.

Autor: Gabriela Bonin