Archiv
28. November 2016

Was ist der Grundsatz guter Manieren?

Kolumnist Philipp Tingler beantwortet diese Woche zum letzten Mal eine Frage des modernen Benehmens. Diesmal: Was ist der Grundsatz guter Manieren?

Facetime While Walking
Facetime While Walking? Manierlich geht anders.

«Zum Schluss dieser Serie, meine Damen und Herren, möchte ich gern auf ein Phänomen zu sprechen kommen, auf das ich unlängst in Spanien stiess: Facetime While Walking (FWW). Also: Jemand videotelefoniert mit seinem Smartphone, während er (oder sie) sich gleichzeitig durch den öffentlichen Raum bewegt.

Für mich gibt es keine deutlichere Versinnbildlichung des zeitgenössischen Manierenverfalls als dieses Verhalten, was ich in seiner Selbstbezüglichkeit und Abschottung gern als «mikro-aggressiv» bezeichnen möchte. Schlimmer als Kauen mit offenem Mund. Oder im Tram auf der freien Bank aussen zu sitzen. Abgewandtheit von der Welt ist schliesslich das, was den Grundstein für schlechte Manieren legt. Denn was sind Umgangsformen in ihrem Kern anderes als eine rücksichtsvolle Bezugnahme auf die Mitgeschöpfe?

In diesem Sinne: Bleiben Sie weltlich. Danke.»

Letzter «Knigge reloaded»

Mit diesem Beitrag verabschieden wir uns von unserem Knigge-Kolumnisten Philipp Tingler und dem Illustrator Andreas Klammt. In mehr als 80 Beiträgen nahmen die beiden jede Woche Phänomene des modernen Benehmens aufs Korn und gaben Tipps, wie man Fettnäpfchen vermeidet. Stets mit einer klaren Haltung, aber immer auch mit einem Augen- zwinkern. Wir sagen: vielen Dank!

Autor: Philipp Tingler

Illustrationen: Andreas Klammt