Archiv
20. Februar 2017

Warum wird das Leben immer moderner?

Gabriela Bonin beantwortet Kinderfragen zu aktuellen Themen. Diese Woche will Anna Mara (9) aus Brugg AG wissen, warum das Leben immer morderner wird.

Warum wird das Leben immer moderner?

Die Zeit läuft vorwärts. So jedenfalls erleben wir Menschen sie. Wir können in ihr nicht voraus- und nicht zurückreisen. Wir «gehen mit der Zeit», folgen dem «Fortschritt» und leben «zeitgemäss»: Das sind nur andere Ausdrücke für den Begriff «modern». Das Leben muss letztlich immer moderner werden, weil es dem Lauf der Dinge folgt.

Wie empfindest du dieses ständig Neue? Ist es bedrohlich, unsinnig, befreiend, erfrischend? Die einen freuen sich daran, andere verlieren sich darin, wieder andere kämpfen dagegen an. Jeder Mensch geht damit anders um. Daher muss sich die Gesellschaft auch immer wieder neu einigen, ob und wie sie den Fortschritt annehmen will.

Was kann uns dabei als Orientierung dienen? Die Weisheiten, die über der Zeit stehen. Das Zeitlose, ein Urwissen, das nie vergeht. Du findest es unter anderem in Märchen und Mythen. Es gibt auch ein Gleichnis, das hilft. Bernhard von Chartres, ein weiser Mann, hat es vor 900 Jahren aufgestellt: Stell dir vor, die klugen Menschen von früher wären wie ein Riese. Auf der Schulter des Riesen sitzen Zwerge. Sie sehen mehr als der Riese, weil sie höher oben sind.

Wir heutigen Menschen sind wie diese Zwerge. Wir sind «modern», haben mehr Wissen als unsere Vorfahren – aber nur, weil uns die Grösse der Riesen in die Höhe hebt.

WILLST DU ETWAS WISSEN?

Hast du auch eine Frage zu einem aktuellen Thema? Dann sende ein Mail an kinderfragen@migrosmedien.ch.
Für jede publizierte Frage gibt es einen 20-Franken-Gutschein.

Autor: Gabriela Bonin