Archiv
22. April 2013

Von der Anreise bis zum Znacht

Die Azoren entdecken: Die besten Reisetipps mit Unterkünften, Wissenswertem zur Insel und allgemeinen Infos.

Auf São Miguel
Die Aussicht auf den Kratersee und die umliegenden Vulkanhöhen und Hügelzüge auf São Miguel.

ANREISE
Mit TAP via Lissabon nach São Miguel, Terceira und Faial.
BESTE REISEZEIT
Von Juni bis Oktober ist es auf den Azoren sehr angenehm. Hochsaison ist in den Monaten Juli und August. Das Klima ist gemässigt maritim, feucht und leicht regnerisch. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei 17,5 °C.
ÜBERNACHTENHotel do Colégio, Rua Carvalho Araújo 39, 9500-040 Ponta Delgada, São Miguel, Portugal, Tel. +351 296 306 600, www.hoteldocolegio.com :
Das 3,5-Sterne-Hotel liegt mitten in der Altstadt. Alle Sehenswürdigkeiten der Stadt sind gut zu Fuss erreichbar. (Bei Travelhouse/Sierramar buchbar zu 44 Franken pro Nacht und Person im DZ mit Frühstück.)

Im Park des Hotels Terra Nostra Garden
Badeplausch im Park des Hotels Terra Nostra Garden.

Terra Nostra Garden Hotel, 5, Rua Padre José Jacinto Botelho, 9675-061 Furnas, São Miguel, Portugal, Tel. +351 296 549 090, www.terranostragardenhotel.com :
Das 3-Sterne-Haus in Furnas ist eine Oase der Ruhe, die Zimmer sind hell und freundlich eingerichtet. Den Botanischen Park und den Thermalpool können Hotelgäste kostenfrei benützen. Bis 14.5.2013 ist das Hotel wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. (Bei Travelhouse/Sierramar buchbar zu 49 Franken pro Nacht und Person im DZ mit Frühstück und freier Benützung des Thermalpools im Park.

Quinta Hibiscus und Casa Girassol, Rua dos Cabrais 2A, 9555-066 Ginetes, São Miguel, Portugal, Tel. +351 296 295 005, www.quintahibiscus.com :
Die Schweizer Paolo und Jolanda Pandiscia bieten Gästen zwei gemütliche Holzbungalows sowie ein typisch azorisches Steinhaus als Feriendomizil an. Ginetes liegt 20 km von der Hauptstadt Ponta Delgada entfernt. In der nahen Umgebung zählen die berühmten Seen von Sete Cidades, das Örtchen Mosteiros sowie die Quellen der Ferraria zu den Sehenswürdigkeiten. (Preise ab 55 Euro pro Nacht für zwei Personen, Mindestaufenthalt fünf Tage.)
INSELHÜPFEN
Zwei Beispiele von Travelhouse/Sierramar*, um weitere Azoreninseln kennenzulernen.

Inselhüpfen Montanha: Die 8-tägige Mietwagenrundreise führt von São Miguel via Faial auf Pico und zurück auf São Miguel. Sie ist ab 635 Franken pro Person im DZ mit Frühstück buchbar inklusive 7 Übernachtungen in Mittelklassehotels, Mietwagen auf jeder Insel sowie die Fähre von Horta nach Madalena. Flüge sind nicht inbegriffen.

Inselhüpfen Caldeira: Die 15-tägige Mietwagenrundreise führt von São Miguel via Faial und Pico auf Terceira und ist ab 1230 Franken pro Person im DZ mit Frühstück buchbar inklusive 14 Übernachtungen in Mittelklassehotels, Mietwagen auf jeder Insel sowie die Fähre von Horta nach Madalena. Alle Flüge sind nicht inbegriffen.

*) Sierramar, der Südeuropa-Spezialist für Individualreisen von Travelhouse, bietet Rundreisen, Wanderferien und ausgewählte Unterkünfte auf den Azoreninseln sowie auf Madeira und Porto Santo an. Buchbar sind die Reisen unter Tel. 058 569 95 07, per E-Mail info.sierramar@travelhouse.ch unter www.travelhouse.ch/sierramar oder in jedem guten Reisebüro.
ESSEN UND TRINKEN
Eine ausgezeichnete Fischküche bietet das Restaurante São Pedro, Largo Almirante Dunn, 23A, 9500-292 Ponta Delgada, Tel. +351 296 28 16 00, www.restaurantesaopedro.com :
Unbedingt reservieren, das Lokal ist auch bei den Einheimischen sehr beliebt und oft ausgebucht.
Die wohl besten Bolos Lêvedos, die typischen, süsslichen Brote, sowie andere kulinarische Köstlichkeiten gibt es bei Maria da Glória Moniz an der Rua Victor Manuel Rodrigues 16 in Furnas (Tel. +351 296 584 570).
SOUVENIRS
Im Gegensatz zu anderen Regionen gibt es auf den Azoren wenige typische Souvenirs. Was sich immer als Mitbringsel eignet, sind Bienenhonig, Feigenkonfitüre, Kräuter, Bolos Lêvedos, Käse und natürlich der Tee von Chá Gorreana, www.gorreanatea.com .
GUT ZU WISSEN
Da man auf den Azoren an einem Tag quasi alle Jahreszeiten erleben kann, lohnt es sich, für alle Wetterlagen gewappnet zu sein. Eine wind- und regenfeste Jacke mit Kapuze, eine «warme» Kleiderschicht (z.B. Faserpelzjacke und Jeans) und gutes Schuhwerk gehören unbedingt ins Reisegepäck. Mit dem Zwiebelsystem fährt man eigentlich immer gut. Nehmen Sie auf Tagesausflügen immer einen Rucksack mit, der auch für überflüssig gewordene Kleiderschichten Platz hat.
Viele bedrohte Vogelarten haben auf den Azoren ihren Lebensraum, ihre Nistgebiete und Ruheplätze. Erschrecken Sie nicht, wenn sie nachts seltsame Geräusche in Disney-Manier hören. Das sind Gelbschnabel-Sturmtaucher, die während der Nacht auf Futtersuche sind. Sie können 40 Jahre alt werden und zählen ebenfalls zu den gefährdeten Vogelarten.
ALLGEMEINE INFORMATIONEN
Die neun Azoreninseln lassen sich in drei Gruppen aufteilen: Zur östlichen Gruppe zählen São Miguel und Santa Maria, zur mittleren Terceira, Graciosa, São Jorge, Pico und Faial und zur westlichen Flores und Corvo. Kontinental-Portugal liegt 1300 km von den Azoren entfernt, Richtung Westen ist das nächste Festland 1800 km weit weg an der Küste Neufundlands zu finden.
Infos: www.visitazores.com und www.visitportugal.com

Autor: Inge Jucker

Fotograf: Inge Jucker