Archiv
12. September 2015

Verena Meier rezensiert

Bei Frau Bohnebluescht landen zur Zeit wieder zuhauf Gartenbücher auf dem Schreibtisch. Weshalb sie auf die Hilfe von Mit-Kritikern zurückgreift.

Buchrezension auf der Gartenbank
Verena Meier hat sich ein hübsches Plätzli für ihre Rezension ausgesucht.
Lesezeit 2 Minuten

Mitbloggerin Verena Meier (genau, die mit dem quadratischen Garten ) hat sich für uns das Buch «Attraktive Beete gestalten – 100 Ideen für eindrucksvolle Bepflanzungen» zu Gemüte geführt. Was sie davon hält, erfährt Ihr von ihr im O-Ton:
«Wo liest man ein Gartenbuch am besten? Natürlich im Garten, auf dem Bänkli unterm Chriesibaum! Zuerst schaue ich die schönen Fotos an. Bilder von allerlei Blumen, die mir vorerst einfach gefallen, bekannte und solche, die ich in Natura noch gar nie gesehen habe. Da und dort schaue ich nach, wie sie heissen. Dank den Pflanzplänen und der genauen Beschreibung gelingt die Zuordnung sehr gut. Die Basis der vorgeschlagenen Bepflanzungen sind Stauden, also winterharte Pflanzen, die jedes Jahr wieder wachsen und blühen. Es geht um die Kombination von Farben und Formen, die Wuchshöhe ist genauso zu beachten, wie die Zeit der Blüte.

Zwischendurch lasse ich den Blick über mein planlos wachsendes, zum Teil wucherndes, da und dort auch mageres Gestrüpp schweifen, dann fange ich an, zu lesen. Die Wörter, welche die verschiedenen Pflanzvorschläge betiteln, erinnern mich an die Beschreibungen von Kunst und Musik. Imposant, magisch, dynamisch, dezent oder prägnant. Die Kombinationen können lebhaft, monoton, harmonisch, temperamentvoll, akzentuiert, kontrastreich und was-weiss-ich-nicht-was-noch-alles sein. Lauter schöne Worte für schöne Blumen! Selbstverständlich alle mit dem gebräuchlichen und dem lateinischen Namen aufgeführt.

Am besten gefällt mir die Seite unter dem Titel "Lebhafte Blüten-Duos", wo rote Tulpenköpfe über blauem Vergissmeinnicht (!!!) schweben! Das heisst doch, dass mein Garten wenigstens im Frühling "attraktiv" gestaltet ist! Leider finde ich den Alant nirgends, der scheint nicht ins Repertoire zu passen… Trotzdem, was nicht ist, kann ja noch werden! Wer weiss, vielleicht nehme ich das Buch mit, wenn ich das nächste Mal ins Gartencenter gehe, als Einkaufszettel!»
«Attraktive Beete gestalten – 100 Ideen für eindrucksvolle Bepflanzungen» von Andrea Christmann, DVA Verlag, gibts bei Ex libris
Lust, ebenfalls mal ein Gartenbuch zu rezensieren? Bewerbungen an almut.berger@migrosmedien.ch