Archiv
10. April 2012

Die Ausstrahlung verbessern

Der Ego-Coach verhilft in 36 Schritten zu mehr Selbstbewusstsein. In der Folge 28: Verbessern Sie ihre Ausstrahlung.

Energiegeladene Menschen wirken sympathischer und ziehen die Aufmerksamkeit auf sich. Fünf Regeln.

Der Ego-Coach
Der Ego-Coach

Ihr Auftreten bei Anlässen der Firma, des Vereins oder bei Familienfesten prägt das Bild, das andere von Ihnen haben. Ob Sie energielos oder energiegeladen rüberkommen, hängt von relativ leicht zu beeinflussenden Faktoren ab:

  Ihre Kleidung: Ist sie zu leger, wirken Sie «schlaff», sind Sie «overdressed», wirken Sie zu «steif». Erkundigen Sie sich, ob ein bestimmter Dresscode, eine bestimmte Kleidung erwünscht ist.

  Ihr Bewegungstempo: Wenn Sie angemessen schnell gehen, signalisiert das Motivation, Zielorientierung und freudige Stimmung – aber übertreiben Sie es nicht, das kann leicht gestresst und hektisch wirken.

  Ihr Gang: Ein aufrechter Gang signalisiert Selbstbewusstsein. Stellen Sie sich ein in der Mitte Ihres Schädels befestigtes Schnürchen vor, das den Kopf nach oben zieht. Spüren Sie, wie sich Ihr ganzer Körper aufrichtet und eine selbstbewusste Haltung einnimmt?

  Ihr Blickverhalten: Suchen Sie den Blickkontakt zu den anderen. Den Blick senken wirkt abweisend.

  Ihr Distanz- und Kontaktverhalten: Herumstehen und darauf warten, bis Sie angesprochen werden, ist keine gute Strategie. Sie wirken interessierter, energiegeladener und aktiver, wenn Sie auf andere zugehen, besonders, wenn Sie es mit einem Lächeln auf den Lippen tun.

In Zusammenarbeit mit www.focus.de

Die bisherigen Ego-Coach-Folgen

Schritt 27: Selbstironie macht sympathisch

Schritt 26: Ziehen Sie Grenzen

Schritt 25: Gehen Sie selbstbewusst mit Kritik um

Schritt 24: Überzeugen Sie sich selber

Schritt 23: Nein sagen ohne schlechtes Gewissen

Schritt 22: Gutes Benehmen macht stark

Schritt 21: Spielen Sie mit Ihren inneren Stimmen

Schritt 20: Überzeugen Sie mit Körpersprache.

Schritt 19: Machen Sie sich einen Merkzettel

Schritt 18: Lernen Sie etwas Neues!

Schritt 17: Investieren Sie in Ihr Starpotential

Schritt 16: Entdecken Sie Ihre Vorzüge

Schritt 15: Nutzen Sie Neid positiv

Schritt 14: Holen Sie Feedback ein

Schritt 13: Schlagen Sie über die Stränge

Schritt 12: Machen Sie Komplimente

Schritt 11: Kleine Makel zum Markenzeichen machen

Schritt 10: Lassen Sie sich beurteilen!

Schritt 9: Machen Sie Werbung in eigener Sache

Schritt 8: Schöne Erinnerungen sind die Vitamine der Psyche

Schritt 7: Ein goldener Rahmen für schwierige Situationen

Schritt 6: Selbstsicherheit ist niemals aggressiv

Schritt 5: Zapfen Sie dem inneren Schweinehund Energie ab

Schritt 4: Enttarnen Sie Ihren inneren Schweinehund

Schritt 3: Vergessen Sie angebliche Fremdurteile

Schritt 2: Verankern Sie neues Verhalten

Schritt 1: Entwickeln Sie mehr Selbstbewusstsein