Archiv
22. April 2014

Vati, fast gar nicht peinlich

Kommt davon, wenn man mit dem WC-Putzen in der Zeitung rumblufft und ein öffentliches Berufstagebuch über eine Tätigkeit führt, die Hunderttausende anderer ohne Aufhebens verrichten! Sie wollen dann halt manchmal den «Hausmann der Nation» interviewen: mich. Da kommt also ein freundlicher Herr vom «Bieler Tagblatt» daher, stellt Fragen über gesellschaftlichen Wandel und Familienpolitik, interessiert sich dafür, ob ich als einziger Vater mir im «MuKi-Schwimmen» nicht blöd vorgekommen sei, entlockt mir den Ausruf: «Herrgottnochmal, ich bin kein ‹Elternteil›!», weil ich mich über die bemüht geschlechtsneutralen Aus­drücke in Schulmitteilungen ärgere, und fragt zuletzt, ob er vielleicht noch rasch ein Föteli …

Birkenstock im Trend?
«Es gehört zu den Biederkeiten, die ich nie, nie zu tun gelobte …»

Natürlich darf er. Ich solle mich doch, schlägt er vor, zwischen das LP-Gestell und die Wand setzen, wo die Titelseiten der «Gazzetta dello Sport» vom 12. Juli 1982 und vom 10. Juli 2006 gerahmt übereinander hängen: «Campioni del mondo!» steht auf der einen, «Tutto vero!» auf der anderen. Es waren die Tage, nachdem meine Azzurri Weltmeister geworden waren. Das gebe ein lustiges Bild!, ist der Mann aus Biel überzeugt. Warum er zum Fotografieren auf die Knie geht? Keine Ahnung. Am folgenden Samstag kommt mir dann seine Zeitung in die Hände.

Und da sitze ich nun in meinem Holzfällerhemd vier­farbig und ungekämmt vor Hunderten Langspielplatten unter dem sechsspaltigen Titel «Ich bin doch kein ‹Elternteil›». Zuoberst auf dem Gestell sind Elvis-Figürchen zu sehen, davor eine alte Blues-Scheibe von Charlie Musselwhite so neckisch drapiert, dass man glauben könnte, wir hätten stundenlang gebüschelt. Dabei war das ein Schnappschuss. Wer hört sich denn heute noch LPs an?, werden die Leute fragen. Mir egal. Nicht einmal für die senffarbenen Socken schäme ich mich.

Aber für die Birkenstöcke. Himmel, mir war doch nicht bewusst, dass dies ein Ganzkörperfoto würde! Und mittendrin, aus der Froschperspektive aufgenommen und daher riesenhaft, meine Füsse in abgewetzten Birkenstock-Sandalen. «Wie peinlich ist das denn?», würde Anna Luna sagen.

Bin heilfroh, dass wenigstens sie es nicht sieht. Ich hatte hier ja auch schon zugegeben, dass ich daheim hässliche Birkenstöcke trage, weil sie halt bequem seien. Aber ich hatte sogleich angemerkt, dass dies zu den Biederkeiten wie «Geranien hegen» und «Mineralwasser mittels Sprudelmaschine selber herstellen» gehöre, von denen ich einst – ledig und kinderlos – geschworen hätte, dass ich sie nie, nie im Leben tun würde. Als Eltern, bemerkte daraufhin Leserin Yolande treffend, sei man halt «umständehalber verbünzligt». Aber dass ich nun mit meinen bünzligen Latschen auch noch in der Zeitung abgebildet sein muss!

Kurze Zeit später kommt mir das «Friday» in die Finger, das Heftchen, das Anna Luna wöchentlich läse, weilte sie nicht in Kentucky. Und was tragen die mageren Models in der Sommermode­strecke? Birkenstöcke! Beim Weiterblättern sehe ich Rihanna, wie sie mit wenig mehr als einem Paar Birkenstöcken bekleidet einem Heli entsteigt, sehe Starlets aller Couleur und stelle fest: Wer jung ist oder es gern geblieben wäre, von den schampar berühmten Olsen-Zwillingen bis Heidi Klum, alle tragen sie Birkenstock-Sandaletten.

«Voll dr huere Trend!», würde meine Tochter also sagen. «Und du damit in der Zeitung? Wie cool ist das denn?» Irgendwann wird halt alles wieder Mode. Hans zum Beispiel wollte unbedingt ans Konzert der Rolling Stones. Als ich ihn dann mit sauteuren Tickets für den 1. Juni überraschte, erschrak er fast: «Bekommt man das Geld zurück, wenn sie vorher sterben?»

ANNA LUNA GOES WEST

Bänz Friedlis Tochter Anna Luna berichtet während ihres Austauschsemesters in den USA, wie es ihr ergeht. Ihr Bruder Hans antwortet aus Schweizer Sicht. Lesen Sie aktuell, ob Anna Luna auf der Jagd einen Bock geschossen hat. Zum Blog

Die Hausmann-Hörkolumne , gelesen von Bänz Friedli (MP3)

Die Hörkolumnen bei iTunes

Die Hörkolumnen mit RSS-Client

www.derhausmann.ch
Sein Facebook-Auftritt

Bänz Friedli live: 26.4. Gebenstorf AG, 27.4. Täuffelen BE, 10.5. Olten, 11.5. Sursee LU.

Autor: Bänz Friedli