Archiv
15. September 2015

Umzug aufs Fensterbrett

Je kühler die Nächte, desto gelber das Tomatenkraut. Und drum müssen die letzten Früchte jetzt drinnen nachreifen.

Lesezeit 1 Minute

Gestern Nachmittag, als sich die Stadtzürcher alle am Knabenschiessen rumgetrieben haben, hab ich einmal mehr zum Zweihänder gegriffen. Diesmal mussten die Tomatenstauden dran glauben. Dafür konnten die Chilis ein Stückchen mehr nach hinten an die (warme) Wand rücken. Ihnen trau ich es nämlich zu, auch outdoor noch reif zu werden.