Archiv
23. Juli 2012

«Udo und Pepe spielen eine ganz wichtige Rolle»

Vom Hochbauzeichnerlehrling zum Eventorganisator und Gastrokönig: Freddy Burger hat eine Tellerwäscherkarriere hingelegt und ist heute Herr über 25 Firmen, managt Stars, veranstaltet Musicals und besitzt Restaurants und Nachtclubs.

Freddy Burger
MEINE LIEBSTEN STARS «Mit Udo Jürgens und Pepe Lienhard verbindet mich eine jahrzehntelange Geschäftsbeziehung und Freundschaft. Sie spielen eine ganz wichtige Rolle in meinem Leben, und ich freue mich auf ihr gemeinsames Konzert im Oktober im Zürcher Hallenstadion.»
Freddy Burger.
Freddy Burger.

Name: Freddy Burger (66)

Sternzeichen: Steinbock

Wohnort: 8123 Ebmatingen ZH

Wieso wohnen Sie in Ebmatingen?

Ich hatte vor 38 Jahren die Chance, dort ein schönes Haus zu bauen. Damals war es sehr ländlich, das hat mir gefallen.

Wo würden Sie gerne leben?

Da, wo ich nächstes Jahr mit meiner Partnerin Carmen hinziehen werde: in Küsnacht ZH. Eine Terrassenwohnung mit Seesicht und Abendsonne.

Beruf und Lebenslauf:

Lehre als Hochbauzeichner. Manager der Sauterelles (1965—1968). Erstes Konzert im Hallenstadion: Cliff Richard and the Shadows (1965). Manager von Pepe Lienhard (ab 1967) und Udo Jürgens (ab 1977). Übernahme des Nachtclubs Mascotte (1972). Mitbesitzer von Good News (1976). Das erste Musical: «Willhelm Tell» (1977). Manager von Walter Roderer und Mitproduzent der Nötzli-Filme (1987—1994). Übernahme des Musical-Theaters Basel (1999). Kauf des Restaurants Sonnenberg mit Fifa-Club am Zürichberg (2000). Bau des Theaters 11 in Zürich-Oerlikon (2006).

Mein Ziel:

Gesund bleiben, weiterarbeiten, aber ein bisschen kürzertreten und meine Söhne ins Geschäft einführen. Den Menschen weiterhin Freude bereiten mit Konzerten, Musicals und gutem Essen.

Was ich mag:

Harmonie in Familie und Beruf.

Was ich nicht mag:

Lügen und Ausnützen von Schwächen.

Was ich an mir mag:

Gradlinig und offen zu sein.

Was ich an mir nicht mag:

Durch meine Ungeduld kann ich mich in etwas reinsteigern und laut werden.

Mein Motto:

Never give up.

Mein Lieblingsessen:

Hausmannskost aller Art.

MEIN LIEBLINGSPRODUKT «Die weisse Schokolade mag ich am liebsten. Immer wenn ich einkaufen gehe, leiste ich mir ein paar Tafeln. Habe ich mal eine geöffnet, ist sie auch recht schnell weg.»
MEIN LIEBLINGSPRODUKT «Die weisse Schokolade mag ich am liebsten. Immer wenn ich einkaufen gehe, leiste ich mir ein paar Tafeln. Habe ich mal eine geöffnet, ist sie auch recht schnell weg.»

Mein Lieblingsprodukt:

Die weisse Schokolade mag ich am liebsten. Immer wenn ich einkaufen gehe, leiste ich mir ein paar Tafeln. Habe ich mal eine geöffnet, ist sie auch recht schnell weg.

Mein peinlichster Moment:

Gibts immer wieder, weil ich häufig Namen verwechsle.

www.fbmgroup.ch

www.musical.ch

Fotograf: Tanja Demarmels