Archiv
08. August 2016

Tut es Blumen weh, wenn man sie abschneidet?

Gabriela Bonin beantwortet Kinderfragen zu aktuellen Themen. Diese Woche will Juri (8) aus Arbon TG wissen, ob Blumen Schmerz empfinden, wenn man sie abschneidet.

Tut es Blumen weh, wenn man sie abschneidet?Tut es Blumen weh, wenn man sie abschneidet?

Nein, ziemlich sicher spüren sie keine Schmerzen.
Aber wie viele Eltern sage auch ich meinen Kindern, sie sollen Blumen nicht sinnlos ausrupfen, weil ihnen das wehtue.

Was stimmt nun? Die Forscher, die untersuchen, was Pflanzen spüren, nennt man «Neurobiologen». Sie können beweisen, dass Pflanzen auf ihre Umwelt reagieren. Noch wissen sie nicht sicher, ob diese so etwas wie Nerven oder ein Gehirn haben – dies bräuchten die Blumen, um Schmerzen zu verspüren. Es sind nämlich die Nerven, die deinem Gehirn blitzschnell melden, dass du zum Beispiel eine heisse Herdplatte berührt hast. Ebenso schnell befiehlt das Hirn: «Aua, Hände weg!»

Dank dieses Warnsystems können wir Menschen uns vor Verletzungen schützen. Der Schmerz hat einen Sinn, er bewegt uns zu einer Veränderung.
Gras kann aber nicht vor der Kuh davonlaufen, Pflanzen können sich nicht vor Gefahren retten. Eine schmerzhafte Warnung würde also nichts nützen. Sie wäre nur eine sinnlose Grausamkeit der Natur.

Geh dennoch sorgsam mit Blumen um: Betrachte sie als lebende Wesen. In der Schweiz gibt es ein Gesetz, das sie schützt.

Unsere Bundesverfassung fordert, dass wir Menschen «im Umgang mit Tieren, Pflanzen und anderen Organismen der Würde der Kreatur Rechnung tragen». 

WILLST DU ETWAS WISSEN?
Hast du auch eine Frage zu einem aktuellen Thema? Dann sende ein Mail an kinderfragen@migrosmedien.ch.
Für jede publizierte Frage gibt es einen 20-Franken-Gutschein.

Autor: Gabriela Bonin