Archiv
13. Oktober 2014

Trüffel: Kaufen und kochen

Zum Porträt einer Trüffelsucherin («Die Trüffelsucherin») zeigen wir, wo Sie die besten Trüffelmärkte in der Schweiz und im grenznahen Ausland finden. Dazu fünf schmackhafte Rezepte zum Nachkochen.

Regelmässig werden in der Schweiz und im grenznahen Ausland Trüffelmärkte durchgeführt
Regelmässig werden in der Schweiz und im grenznahen Ausland Trüffelmärkte durchgeführt. (Bild: iStock Photo)

Sie sind teuer, aber leisten kann sie sich mit der richtigen Dosierung jeder: Trüffel. Nachfolgend finden Sie alles, was Sie rund um die exquisiten Pilze wissen müssen.

Die sieben wichtigsten Fakten zu Trüffeln

- Je nach Sorte kostet ein Kilogramm Trüffel über 10'000 Franken
- Das Ritz-Carlton in Hongkong ersteigerte vor 7 Jahren 750 Gramm für Fr. 170'000.–
- Damit ist die Trüffel der teuerste und wertvollste Pilz der Welt
- Sie tragen deshalb den Spitznamen «schwarzes Gold»
- Weltweit gibts etwa 60 Trüffelarten, die meisten sind aber kulinarisch minderwertig
- Restaurants nutzen meist Herbst- oder Burgundertrüffel für 700 Franken pro Kilo
- Für ein Znacht in einer Familie reicht eine Knolle im Wert von zirka 30 Franken

Trüffel sind selten, aber es gibt sie zu kaufen

Diesen Herbst organisiert die Schweizerische Trüffelvereinigung sechs regionale Trüffelmärkte. Der nächste findet am 25. Oktober 2014 im waadtländischen Bonvillars statt (mehr Daten siehe Programm links). Laut der «Neuen Zürcher Zeitung» war er im Jahr 2009 der Erste seiner Art und wird seither rege besucht. «In wenigen Jahren hat die Kultur rund um die Trüffel – die Suche, die Verarbeitung, das Abrichten der Hunde, das Vermitteln von Wissen und die ersten Zuchtversuche – Wurzeln geschlagen und eine begeisterte Anhängerschaft gefunden», schreibt die «NZZ». Der wohl berühmteste Trüffelmarkt der Welt findet übrigens in Alba im Piemont (Italien) statt. Er dauert dieses Jahr vom 11. Oktober bis zum 16. November . Interessierte können im Hotel Eden Roc in Ascona TI einen viertägigen «Giro di tartufi» buchen.

Essen mit Trüffeln verfeinern

Rindsfilet mit selbst gemachten Nudeln, verfeinert mit Trüffeln
Rindsfilet mit selbst gemachten Nudeln, verfeinert mit Trüffeln.

Zum Kochen mit Trüffeln ist ein professioneller Trüffelhobel empfehlenswert, den es ab zirka 50 Franken zu kaufen gibt.

Bereits im Migros-Magazin erschienene Rezepte sind unter anderem die Kartoffelschaumsuppe mit Trüffeln und das Rindsfilet mit selbstgemachten Nudeln (siehe Bild oben).

Weitere Trüffelrezepte finden Sie auf der Website der Saisonküche.

Autor: Reto Vogt