Archiv
29. Mai 2017

Traumziele entdecken an Ostsee & Seen

Neben unberührter Natur bietet Mecklenburg-Vorpommern auch zahlreiche kulturelle Angebote: In den Hansestädten und den vielen Schlössern kann man die Geschichte förmlich spüren während zahlreiche Wellness-Anbieter für Erholung vom Alltag sorgen.

Traumziele entdecken an Ostsee & Seen
Spaziergang am Strand © VMO, Alexander Rudolph

Noch schneller von den Bergen an die Ostsee & Seen

Mit den neuen Flugverbindungen erreicht man Deutschlands Nord-Osten jetzt noch bequemer. Von Mai bis Oktober fliegt man von Zürich nach Rostock an der Ostsee. Hier gibt es einen Urlaubstransfer auf die Insel Rügen oder in die Mecklenburgische Seenplatte. Natürlich kann man auch mit dem Bus nach Rostock weiterreisen oder sich einen Mietwagen nehmen. Der schnellste Weg an den Strand ist per Flug von Bern/Basel auf die Sonneninsel Usedom. Von dem kleinen Inselflughafen aus, ist man in wenigen Minuten am Ostseestrand. Auch mit Auto, Bus oder Bahn erreicht man gut die Ostseeküste, die vielen Seen sowie weitere Kultur-, Aktiv- oder Freizeithotspots in Mecklenburg-Vorpommern.

Ostseeküste Mecklenburg – Zwischen Sandstrand & Backsteingotik

Alter Hafen Wismar © TZWismar, Alexander Rudolph
Alter Hafen Wismar © TZWismar, Alexander Rudolph

Weststrand © voigt & kranz UG, Prerow
Weststrand © voigt & kranz UG, Prerow


An der Mecklenburgischen Ostseeküste hat das Baden seit über 200 Jahren Tradition. Wo 1793 in Heiligendamm Deutschlands erstes Seebad gegründet wurde, säumen kilometerlange, gepflegte Strände die Küste. Zwischen den Hansestädten Lübeck, Wismar und Rostock erstreckt sich die Urlaubsregion vom Ostseebad Boltenhagen bis zum Ostseeheilbad Graal-Müritz. Traumhafte Sandstrände, dichte Küstenwälder, unverwechselbare Bäderarchitektur und hanseatische Backsteingotik warten an der Mecklenburgischen Ostseeküste darauf erkundet zu werden. Die unverwechselbare Natur lässt sich mit dem Velo, zu Fuss oder vom Wasser aus erkunden. Entspannen Sie in der Sonne am Meer, erleben Sie die Atmosphäre der mittelalterlichen Hansestädte, geniessen Sie das Angebot zahlreicher Restaurants und lassen Sie sich verwöhnen von zahlreichen Wellnessanwendungen.

Zur Website: www.ostseeferien.de

Mecklenburgische Seenplatte – Blaues Paradies

Blick vom Kirchturm in Röbel auf die Müritz
Blick vom Kirchturm in Röbel auf die Müritz

Bootshäuser in Granzow, Granzower Möschen © 1000seen.de, Christin Drüh
Bootshäuser in Granzow, Granzower Möschen © 1000seen.de, Christin Drüh

Die Mecklenburgische Seenplatte gestalten 1117 Binnenseen, fünf Naturparke und ein Nationalpark mit UNESCO-Weltnaturerbe. Der grösste See ist die Müritz. Ein weit verzweigtes Wasserstrassennetz macht die Destination zum Top-Revier für führerscheinfreien Hausboottourismus. Wer abends in einer einsamen Bucht ankert, im glasklaren Wasser badet, der Natur unterm Sternenhimmel zuhört, weiss was Ruhe und Freiheit bedeuten. Einen Ausflug an Land prägen Guts- und Herrenhäuser, Schlösser und Burgen. Viele der 1000 Häuser wurden in den letzten Jahren mit Herzblut alter und neuer Besitzer saniert. Sie öffnen den Urlaubern ihre Türen – mal stilvoll, naturnah oder etwas verrückt – je nach Bewohner. Und das Beste: Von Mai bis Oktober 2017 fliegt die Airline Germania freitags und sonntags von Zürich nach Rostock-Laage und zurück. Abgestimmt auf diese Zeiten bringt ein Bus-Shuttle die Gäste vom Terminal direkt in die Urlaubsorte der Seenplatte – schnell und bequem.

Zur Website: www.1000seen.ch

Fischland-Darss-Zingst – Faszinierende Traditionen, Bräuche und einzigartiges Handwerk

Leuchtturm © voigt & kranz UG, Prerow
Leuchtturm © voigt & kranz UG, Prerow

Zeesboote © voigt & kranz UG, Prerow
Zeesboote © voigt & kranz UG, Prerow


Die Region Fischland-Darss-Zingst liegt zwischen Rostock und Stralsund an der deutschen Ostseeküste. Neben der unberührten Natur im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft werden in der Region zahlreiche Traditionen, Bräuche und einzigartiges Handwerk gepflegt. In Vereinen und Gemeinschaften werden diese Kulturgüter gelebt und für Besucher erlebbar gemacht. So lässt sich hautnah miterleben wie z.B. auf einem Zeesboot gesegelt oder ein Tonnenkönig gekürt wird. Bunte, handgeschnitzte Türen – die Darsser Türen – zieren die Strassen in den malerischen Orten. Die alte Salzstrasse verbindet das Binnenland mit der Halbinsel, an deren Stränden man nach einem kräftigen Sturm auch das Gold des Meeres – Bernstein – finden kann.

Zur Website: www.fischland-darss-zingst.de , Zur Website: www.traditionen-darss.de

Autor: Advertorial