Archiv
22. September 2014

Steiermark: Tipps für Geniesser

Alle Tipps für Anreise und Aufenthalt in der österreichischen Trendregion, mit den besten Restaurants und Hotels, zum Beispiel mit Übernachten auf dem Weingut. Dazu die Reisereportage: «Servus in der Genusshochburg».

Anreise
Mit InterSky besteht elfmal pro Woche eine direkte Flugverbindung von Zürich nach Graz (90 Minuten). In 9½ Stunden (ab Zürich) ist Graz auch per Bahn erreichbar. 7 Stunden dauert die Autofahrt (ebenfalls ab Zürich gerechnet). Weiterreise mit einem Mietwagen, dem WeinMobil oder Hotel-Shuttle.

Graz ist einfach per Zug oder Flugzeug zu erreichen
Graz ist einfach per Zug oder Flugzeug zu erreichen.

Vor OrtInnerhalb von Graz ist man gut zu Fuss unterwegs. Oder mit Bus und Tram. Letzteres wird in Österreich Bim genannt, von Bimmelbahn. In den 14 Gemeinden der Tourismusregion Südsteirische Weinstrasse verkehrt das WeinMobil. Telefonisch lässt sich die gewünschte Fahrroute bestellen – von 10 bis 23.30 Uhr. Der Mindesttarif beträgt 9 Euro für 5 Kilometer. Nicht pro Person, sondern pro Fahrt. Im Kleinbus haben bis zu acht Personen Platz. Wenn man also nicht allein fährt, kommt das recht günstig zu stehen.

Beste Reisezeit
Graz ist ein Ganzjahresziel, während man in der Südsteiermark doch eher von Frühling bis Herbst unterwegs ist.

Ein Zimmer im Hotel Schlossberg
Ein Zimmer im Hotel Schlossberg.

Unterkunft in Graz Schlossberghotel , Kaiser-Franz-Josef-Kai 30, Graz: von der K&K-Hoftischlerei im Jahr 1596 zum Kunsthotel. Ausgesuchte Antiquitäten sowie Werke zeitgenössischer Künstler sind im ganzen Haus zu finden. An der Murpromenade gelegen, sind alle wichtigen Sehenswürdigkeiten und kulturellen Anlagen zu Fuss gut erreichbar.
Wiesler , Grieskai 4–8, Graz: ausgefallene Atmosphäre mitten in Graz.

Übernachten auf dem Weingut Weingut Tauss , Schlossberg 80., 8463 Leutschach: Was es mit biologisch-dynamischem Weinanbau auf sich hat, erklären Alice und Roland Tauss mit ihren Produkten. Ganz generell entspricht die Philosophie ihrem Lebensstil. Zehn gemütlich eingerichtete Winzerzimmer stehen für Gäste zur Verfügung, ebenso der idyllische Garten und ein Swimmingpool.
Weingut Pronegg , Kranach 5, 8463 Leutschach: Hier ist man auf Kinder- und Familienferien spezialisiert. Viele Tiere machen für Kinder die Tage auf dem Bauernhof perfekt, während die Erwachsenen einen feinen Wein auf der Terrasse mit herrlichem Ausblick geniessen.
Dreisiebner Stammhaus , Sulztal 35, 8461 Sulztal: Neben einer Classic-Linie keltert Hannes Dreisiebner auch ausgezeichnete Lagenweine. Im Buschenschank werden Schmankerln mit Weinbegleitung angeboten, und übernachten kann man auf dem Weingut ebenfalls.
Sabathihof Dillinger , Pössnitz 142, 8463 Leutschach: Auf knapp sechs Hektar Rebfläche werden Welschriesling, Sauvignon Blanc, Weissburgunder und Muskateller angebaut. Die Zimmer, alle mit sinnreichen Sprüchen versehen, laden zu einem längeren Aufenthalt ein.
Weingut Tement und Winzarei , Zieregg 13, 8461 Berghausen: Weine von bester Qualität mit hoher Lagerfähigkeit und Weinferien in exklusiven Appartements geben hier den Ton an.
Weingut Wolfgang Maitz , Weinstrasse 45, 8461 Ratsch, : Das Traditionsweingut mit feinfruchtigen Sortenweinen bietet auch ein modernes Weinlokal sowie Winzerzimmer zur Übernachtung an.
Gut Pössnitzberg , Pössnitz 168, 8463 Leutschach: Champagnerie, Gutshotel und der Kreuzwirt mit 3-Hauben-Koch Gerhard Fuchs sorgen für Genuss inmitten malerischer Hügel.

Restaurants Kitchen12 , Kaiser Josef Platz 3, Graz: Hier wird mit Herzblut und Leidenschaft gekocht – ein Genusswirt der aussergewöhnlichen Art.
Der Steirer , Belgiergasse 1, Graz: Die guten altbewährten Speisen, also die Klassiker der steirischen Küche werden hier serviert: Blattsalat mit Kraut, Käferbohnen und Kartoffeln in Kernölmarinade, Rindsgulasch, Tafelspitz, Rostbraten, Backhendl (Güggeli) oder – in Häppchengrösse – die steirischen Tapas.
Landhaus-Keller , Schmiedgasse 9, Graz: Die Küche ist leicht und saisonal, aber auch währschaft und regional und zählt zu den besten der Stadt. Aufgetischt wird im Bauernstüberl und in der Landhausstub’n und im Sommer in der «Gartenwirtschaft» im Hof.
Freiblick , Café & Lounge, Sackstrasse 7–13, Graz: Im 6. Stock des Einkaufszentrums Kastner & Öhler lässt sich aussichtsreich und gut über den Dächern von Graz tafeln.
Frankowitsch , Stempfergasse 2–4, Graz, : Brötchenbar, Patisserie und andere Delikatessen locken zur Einkehr.
Die Brauerei , Schillerplatz 3, 8463 Leutschach: Ob untergäriges Naturbier, dunkles Ginseng- oder obergäriges Weizenbier – in der kleinen Privatbrauerei geniesst man steirisches Bier stets frisch. Der Hopfen stammt übrigens aus der Region.
Schramm , Weinstrasse 22, 8461 Sulztal: Das kleine Winzerhaus liegt traumhaft in den Weinhügeln mit Blick bis nach Slowenien. Gekocht wird bodenständig steirisch. Das Dessert – Vanilleeis mit Kürbiskernöl – ist ein Muss.

Geniessen Sie die schöne Aussicht vom Himbeerhof
Geniessen Sie die schöne Aussicht vom Himbeerhof.

Einkaufen Kwirl , Mariahilferstrasse 11, Graz: nachhaltiges Design, Souvenirs und Geschenke – für sich und für andere ... Herrlich ausgefallene Dinge!
Käse-Nussbaumer , Paradeisgasse 1, Graz: Neben 140 Sorten Käse, bietet Nussbaumer auch steirische Spezialitäten an.
Hartlieb Ölmühle , 8451 Heimschuh 107: In vierter Generation werden hier Öle hergestellt, das typische steirische Kürbiskernöl, aber auch andere, hochwertige Öle und Essige. Kürbiskernöl ist in der Steiermark übrigens genauso wichtig wie der Wein. Manche sagen, es handle sich gar um ein Grundnahrungsmittel. Es passt zu Salat, aber auch zu Vanilleglace, wobei der nussige Geschmack nicht jedermanns Sache ist.
Himbeerhof , Langegg 24, 8463 Glanz: Im Hofladen kann man biologische Himbeeren, Wein, Kürbis, Obst, Gemüse und Kräuter erstehen. Entweder frisch oder eingemacht. Kürbiskerne in Himbeerzucker, Himbeerblatt-Pesto oder Himbeersenf sind auf jeden Fall einen Versuch wert.
Vinoble , Cosmetics-Manufaktur, 8441 Fresing, : Herrlich angenehme und wirkungsvolle Naturkosmetik aus Trauben, von Grund auf erklärt, das gibt es bei Vinoble. Die Führung (Anmeldung erforderlich) gibt den Blick hinter die Kulissen frei. Im Manufakturladen kann man dann einkaufen. Ein Aufenthalt im Vinoble DaySpa ist ein Genuss ...

Anlässe/Führungen
Lange Tafel der Genusshauptstadt Graz , jeweils im August: Was auf kulinarischer respektive Produzentenseite Rang und Namen hat, trifft sich in Graz zur Degustation und zum ausgedehnten Genuss an der langen Tafel. Ticketverkauf bei Graz Tourismus.
Kulinarische Stadtrundgänge mit unterschiedlichen Themen, aber stets durch appetitliche Stopps und Anekdoten angereichert. Anmeldung und Infos .
Tischlein deck dich, findet immer draussen an einem der schönsten Plätze an der südsteirischen Weinstrasse statt, jeweils an einem Samstag um die Sommersonnenwende. Für 85 Euro gibt es einen Aperitif, ein 5-Gang-Menü, Weinbegleitung und Mineralwasser.

Weinfeste
Im März: Gamlitzer Frühlingsweinkost auf Schloss Gamlitz
Im April: Jahrespräsentation des steirischen Weines in Graz
Im Mai: Weinkulinarium im Rebenland Leutschach
Im August: Steirische Weinwoche in Leibnitz

Ein Hopfenfeld in Leutschach.
Ein Hopfenfeld in Leutschach.

26./27.9.2014 – Erzherzog-Johann-Weinfest in Ehrenhausen
26.–28.9.2014 – Hopfen- und Weinlesefest in Leutschach
28.9.2014 – 21. Traditionelles Winzerfest in Bad Waltersdorf
5.10.2014 – Erntedank- und Winzerfest in Hartberg
10.–18.10.2014 – Es gärt im Schilcherdorf in Wernersdorf
12.10.2014 – Herbstfest in der Weinstadt Leibnitz

Alle Feste inkl. Datumangaben sind hier und hier aufgeführt.

Allgemeine Informationen Graz Tourismus
Südsteiermark
Südsteirische Weinstrasse
Steiermark
Österreich

Autor: Inge Jucker

Fotograf: Inge Jucker