Archiv
07. November 2014

Spätherbst wirds...

... wenn die Sonnenblumen schlappmachen und die Mais- und Asthäcksler ihre Runden drehen.

Wirklich praktisch, der Häckseldienst unserer Gemeinde!
Wirklich praktisch, der Häckseldienst unserer Gemeinde!
Lesezeit 1 Minute

Ich hab hier ja kürzlich bekanntgegeben, ab jetzt nur noch ganz relaxt zu sein was die Gartenarbeit angeht. Das heisst aber nicht, dass ich die Hände nur noch in den Schoss lege. So habe ich beispielsweise gestern meine Häckselwege aufgehübscht. Meine Gemeinde schickt bekanntlich und netterweise jeweils im Herbst einen Riesenhäcksler vorbei, der all das zerkleinert, was wir so alles an Ästen auf unserem Garagenplatz gestapelt hatten.
Dann habe ich auch noch ein paar letzten Ernten eingebracht: bespielsweise den Mais. Okay, der ist zwar nicht in meinem eigenen Garten gewachsen, aber es tut mir jeweils richtiggehend weh, zu sehen, wenn die Bauern all das, was der Maishäcksler nicht erwischt hat, unterackern. Dann schnapp ich mir einen grossen Sack und hamstere. Schliesslich gibts bei uns ein paar hungrige Hasen und Hühner durch den Winter zu füttern, da kommen die goldigen Kolben gerade richtig. Weiter eingebracht habe ich Baumnüsse, die ich auf der Pferdeweide eines Freundes einsammeln durfte, und meine eigenen Sonnenblumen. Eigentlich wollte ich sie für die Vögel stehenlassen, dummerweise hat sie aber der Föhnsturm umgeknickt. Nun trockenen sie halt am Schärme ihrem Ende im Vogelhüsli entgegen...