Archiv
11. Juli 2013

Zermatt: Sommerskifahren bis nach Italien

Der nass-kalte Frühling, gefolgt von längeren Kälteperioden im Frühsommer, hat auch etwas Gutes: Zermatt meldet hervorragende Schneeverhältnisse und 26 Kilometer Pisten in Zermatt und bis nach Italien. Nur in Zermatt kann man im Sommer in zwei Ländern Ski fahren. Die erste Bahn fährt um 6.30 Uhr los zum höchstgelegenen Skigebiet des gesamten Alpenraums.

Zermatt steht zudem vom 9. bis 11. August im Zeichen des Genusses. Das Swiss Food Festival präsentiert Walliser und Schweizer Spezialitäten. 20 Zermatter GaultMillau-Köche (sie vereinen 248 GM-Punkte!) verwöhnen die Gäste an der GM-Kitchen-Party. Am 10. August duftet es von Spezialitäten auf dem Kirchplatz, der Sonntag steht im Zeichen des legendären Gondelfrühstücks, und den Abschluss bildet der Folkloreumzug durch Zermatt. Da die Teilnehmerzahl am Festival beschränkt ist, ist eine Anmeldung ratsam (Tel. 027 966 01 01, info@swissfoodfestival.ch , www.swissfoodfestival.ch ). Mein Hoteltipp: das Vier-Sterne-Hotel La Ginabelle der Familie Abgottspon. Es verfügt über ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis, eine hochstehende Küche und eine privilegierte Lage mit Aussicht aufs Matterhorn.

Autor: Reto Wild