Archiv
22. Juni 2015

Aufstehen für Ältere?

Sollten die Kinder im Tram oder anderen Verkehrsmitteln für ältere Menschen aufstehen?

Aufstehen für Ältere?
Aufstehen für Ältere? (Illustration: Andreas Klammt)

«Lassen Sie mich das so ausdrücken: Ja. Spätestens, sobald die Kinder im schulpflichtigen Alter sind.

Gerade neulich habe ich im Tram in Zürich wieder erlebt, wie eine ganze Primarschulklasse die Sitze besetzte, während Senioren stehen mussten. Wie aber sollen Kinder so Umgangsformen lernen?

Ich würde dazu gern die allgemeine Grundregel von ‹Debrett’s Guide to Etiquette› in Bezug auf Kinder rekapitulieren:
‹Kinder können, obschon sie für Eltern die reinste Freude sind, für andere Leute eine extreme Geduldsprobe darstellen. Eltern müssen ihren Nachwuchs in Ordnung halten. Dazu gehört, Kinder von der Produktion von Lärm und Unordnung sowie von vorlautem, dominantem und unhöflichem Benehmen gegenüber Erwachsenen und anderen Kindern abzuhalten. Sowie ganz allgemein zu verhindern, dass Kinder ihrer Umgebung das Leben zur Hölle machen.›»

IHRE ERFAHRUNG
Haben Sie schon Kinder oder Jugendliche angewiesen, für ältere Trambenutzer aufzustehen? Verraten Sie es in einem Kommentar...

Autor: Philipp Tingler