Archiv
07. Juli 2016

Rhabarber rund ums Gartenjahr

Für mich als Rhabarberfan ist das natürlich eine tolle Nachricht: In England hat es ein cleverer Gärtner geschafft, eine Sorte zu züchten, die bis Ende Oktober beerntet werden kann.

(Noch) kein Herbstrhabarber, aber der kommt noch!
(Noch) kein Herbstrhabarber, aber der kommt noch!
Lesezeit 1 Minute

Für die Rhabarberernte galt bis jetzt: Mitte Juni ist Schluss. Wie ich aber (Achtung: Schleichwerbung!) meinem Lieblingsgartenheftli Bioterra entnehmen konnte, gibt es nun mit «Livingstone» einen sogenannten Herbstrhabarber. Dieser kann von Anfang Mai bis Ende Oktober beerntet werden.
Im Gegensatz zu den bekannten Sorten stoppt «Livingstone» nicht das Wachstum und zieht sich in die Erde zurück, sondern wächst bis in den Herbst hinein weiter. Zwar steigt auch bei ihm der Oxalsäuregehalt auf den Sommer hin an, dies aber in einem akzeptablen Rahmen.
Der Herbstrhabarber kann in der Schweiz aktuell bei (Achtung: Schleichwerbung!) Lubera bezogen werden. Ich denk aber, dass man ihn demnächst auch andernorts bekommen wird.