Archiv
01. Oktober 2014

Ran an die Rande!

Falls das Gemüse in Eurem Garten nicht will, wie es soll: In Zürich darf sich Morgen jederman an der Bepflanzung der Blumenrabatten bedienen. Und die besteht heuer vorallem aus - Gemüse!

(Bild: Grün Stadt Zürich).
Züri-Gmües beim Bürkliplatz, frei zur Ernte (Bild: Grün Stadt Zürich).
Lesezeit 1 Minute

«Nutzen und Zierde» lautete das Motto der diesjährigen Bepflanzung der Blumenrabatten in Zürich. Gepflanzt worden war - neben Blumen - auch Gemüse, das nun Morgen, 2. Oktober, von der Bevölkerung abgeerntet werden darf. Zu ernten gibt es demnach Rotstieligen Mangold, Rotlaubige Randen, Federkohl, Palmkohl und Cardy, aber auch Eisenkraut, Coleus Lime (keine Ahnung, was das ist) und Silberfarbiges Greiskraut.
Dazu schreibt Grün Stadt Zürich: «Die Beurteilung der Genussreife und Qualität der Produkte liegt in der Verantwortung der Personen, die das Gemüse ernten.» Und empfiehlt, es vor dem Verzehr zu waschen.
Wer echtes Stadtgemüse testen will, wird aber wohl früh aufstehen müssen. Ich könnte mir nämlich vorstellen, dass da ganz viele mittun wollen...

Wo es was zu ernten gibt, sehr Ihr hier (leider nur mit Google Account verfügbar).