Archiv
28. September 2015

Pimpen Sie Ihr Notebook!

Kostenloser Fernsehempfang und günstiges Internet im Ausland, mehr Speicher oder besseren Sound: Hier sind fünf Gadgets, die Ihrem Notebook mehr «Pfupf» verleihen.

Illustration Digital 40
Ergänzen Sie Ihr Notebook geschickt mit Zusatzfunktionen.

Selbst das beste Notebook ist nicht perfekt. Schwachstellen sind zum Beispiel Soundqualität, Festplattenkapazität oder die Bildschirmgrösse. Doch statt ein neues Gerät zu kaufen, ergänzen Sie Ihr aktuelles Notebook geschickt mit bestimmten Zusatzfunktionen. Das kostet weniger und bringt gezielten Effekt.

Grosses Verbesserungspotenzial bieten externe Lautsprecher. Beim Kauf achten Sie darauf, dass das Gerät eine kabellose Verbindung ermöglicht. So müssen Boxen nicht in der Nähe des Notebooks stehen. Harman/Kardon Aura (1) unterstützt Bluetooth und lässt sich ins heimische Netzwerk einklinken (DNLA). Wer ein iPhone oder iPad sein Eigen nennt, kann eine direkte Verbindung herstellen und seine Musik ohne Umweg abspielen.

Eine sinnvolle Ergänzung dazu ist mit Hauppauges WinTV-HVR-930C HD (2) ein Empfänger für digitales TV. Zwar lässt sich via Zattoo oder Wilmaa problemlos am Notebook fernsehen, allerdings nur mit Internetzugang.

Im Ausland bares Geld sparen

Dieses USB-Gerät versorgt das Notebook mit einer Antenne (DVB-T) und bringt europaweit lokale TV-Sender auf den Bildschirm. Was Sie wo empfangen, zeigt die Homepage http://bit.ly/sendertabelle .

Wer in den Ferien nicht aufs Internet verzichten will, braucht entweder eine lokale SIM-Karte oder ein Datenpaket seines Providers. Stellvertretend dafür empfiehlt sich Mobile Travel Hotspot (4) von Swisscom. Dieser lässt sich je nach Aufenthaltsdauer mit ­einem Datenvolumen von 50 MB bis 1 GB «füllen» und von mehreren Geräten gleichzeitig nutzen.

Nicht zuletzt kennt fast jeder Notebooknutzer «Platzprobleme». Einerseits ist die Bildschirmgrösse limitiert, andererseits die Speicherkapazität. Ersteres ist für Besitzer eines iPads oder Android-Tablets schnell gelöst. Sie brauchen nur einen Ständer wie BlueLounge Mika (3) und die App «iDisplay». Die Kombination verwandelt Ihr Tablet in einen Zweitbildschirm für ihr Notebook, mit dem sich produktiv arbeiten lässt.

Das Kapazitätsproblem löst eine externe Festplatte effizient. MacBook-Besitzern steht eine exklusivere Variante zur Verfügung: Transcend JetDrive Lite 360 (5) bietet zwischen 64 und 256 GB Speicherplatz und verschwindet ganz elegant im Kartenleser-Slot.

Harman/Kardon Aura.
Harman/Kardon Aura.

1)Harman/Kardon Aura: Kabelloser Lautsprecher mit integriertem Subwoofer, 400 Franken, Melectronics.ch

WinTV-HVR-930C HD.
WinTV-HVR-930C HD.

2)WinTV-HVR-930C HD: Gratis-TV-Empfang via USB - auch im Ausland, 100 Franken, digitec.ch .

BlueLounge Mika.
BlueLounge Mika.

3) BlueLounge Mika: Ständer, um Tablet als PC-Display zu nutzen, 50 Franken, digitec.ch .

Mobile Travel Hotspot.
Mobile Travel Hotspot.

4) Mobile Travel Hotspot: Kostengünstiger Webzugang im Ausland, 50 Franken, Swisscom.ch .

Transcend Jet Drive Lite 360.
Transcend Jet Drive Lite 360.

5) Transcend Jet Drive Lite 360: Eleganter externer Speicher für MacBooks, ab 50 Franken, Melectronics.ch .

Autor: Reto Vogt

Illustrationen: Supertotto 2Agenten