Archiv
19. Mai 2014

Phishing: Mein Freund, der Abzocker

Im Posteingang liegt das E-Mail eines Freundes, in dem er um viel Geld bittet. Wer zahlt, hilft dem Falschen: Hacker verschicken immer öfter Bittschreiben in falschem Namen und fangen die Überweisungen ab.

Mail eines Freundes, der um Geld bittet.
Hilferuf eines Freundes? Nein, die neuste Masche von Internetbetrüger (Screenshot).

Auf den ersten Blick fällt nichts auf. Der Absender des kürzlich eingegangenen E-Mails ist nicht etwa ein Unbekannter, der gegen Zahlung einer kleinen Summe Millionen verspricht – nein, die Person stammt aus dem engen Freundeskreis: «Ich bin in den Ferien überfallen worden und brauche sofort 1600 englische Pfund», steht dort sinngemäss. Die Nachricht wurde scheinbar von der korrekten E-Mail-Adresse abgeschickt, zudem steht in der Signatur die richtige Postanschrift mitsamt Handynummer. Alles gut also?

Nein! Wer auf die Nachricht reagiert, tritt nicht mit der bekannten Person in Kontakt, sondern kommuniziert mit Betrügern. Diese haben das E-Mail-Konto gekapert, in fremdem Namen Bittschreiben an die Kontakte im Adressbuch verschickt und können sämtliche Antworten abfangen.

Gefälschte E-Mails erkennen und richtig darauf reagieren

Die neuste Masche des Internetbetrugs gaukelt vor, der Absender stamme aus dem Bekanntenkreis. So wird es immer schwieriger, echte von gefälschten E-Mails zu unterscheiden. Stutzig werden sollten Sie, wenn die Nachricht in holprigem Deutsch verfasst worden ist. Ein weiteres Erkennungsmerkmal: Wenn Sie auf «Antworten» klicken, verändert sich die E-Mail-Adresse zum Beispiel von @gmail.com zu @yahoo.com.

Wenn Sie unsicher sind, sollten Sie auf eine Antwort verzichten und das E-Mail sofort löschen. Kontaktieren Sie stattdessen den «Absender» über einen anderen Kanal (zum Beispiel SMS, Anruf, Facebook) und machen Sie Ihren Freund auf den allfälligen Betrugsversuch aufmerksam. Wurden tatsächlich Nachrichten in seinem Namen verschickt, ist unbedingt das Passwort seines E-Mail-Kontos zu ändern.

Autor: Reto Vogt