Archiv
19. August 2015

Pflegeleicht und attraktiv: Krebsscheren

Frei schwimmend, winterfest: gilt das wirklich auch für Krebsscheren?

junge Krebsscheren im Teich
junge Krebsscheren im Teich

Seit über 30 Jahren beherbergt unser Teich Krebsscheren (Stratiotes aloides).
Sie schwimmen frei auf dem Wasser, aber nur während der wärmeren Jahreszeit. Dann bilden sich auch weisse Blüten auf aufrechten Stengeln.
Die sehr langen Wurzeln halten sich im angesammelten Schlamm am Teichgrund fest. Sobald es kalt wird, ziehen sich die Krebsscheren unter Wasser zurück und überwintern in einer Tiefe von mindestens 50 cm.

Im Frühling bilden sich, immer noch unter Wasser, junge Pflanzen rund um den Wurzelstock. Sie sind rötlichbraun und wachsen Richtung Wasseroberfläche.
Sobald sie aus dem Wasser ragen, werden sie grün.

Das heisst, dass Krebsscheren eine gewisse Tiefe brauchen, um im Freien überwintern zu können. Alle noch über Wasser verbliebenen Blätter ertragen keine Kälte und erfrieren!