Archiv
24. Oktober 2016

Öffentlich die Nägel feilen?

Kolumnist Philipp Tingler beantwortet jede Woche eine Frage des modernen Benehmens. Diesmal: Darf man sich in der Öffentlichkeit die Nägel feilen?

Öffentlich die Nägel feilen?

«Nein, das darf man nicht.
Es ist ein Merkmal unserer Zeit, dass Verrichtungen, die man früher der Privat- und Intimsphäre zuzuschlagen pflegte, mehr und mehr in die Öffentlichkeit getragen werden.

Ich bin hier einer Meinung mit dem Philosophen Peter Sloterdijk: Wir brauchen eine neue Kultur der Diskretion.
Also: kein Feilen oder Schneiden der Nägel zum Beispiel in öffentlichen Verkehrsmitteln, auch keine Haarpflege (streng genommen sollte man in der Öffentlichkeit immer die Hände von seinen Haaren lassen).
Die Erledigung oder Auffrischung des Make-ups hat ebenfalls nicht vor aller Augen in der Flughafenlounge zu erfolgen.
Eine besondere Unsitte ist ebenfalls das öffentliche Lackieren der Fingernägel, was in geschlossenen Räumen, etwa in einem Grossraumwagen, zudem mit erheblichen Geruchsbelästigungen einhergeht.

Mehr Taktgefühl, bitte! Danke.»

Autor: Philipp Tingler

Illustrationen: Andreas Klammt