Archiv
09. November 2015

Knackige Gesundmacher

Lange galten Nüsse als Dickmacher. Ja, sie sind fettreich, aber sie sind vor allem hervorragende Vitamin- und Mineralstofflieferanten. Herbstzeit ist Nusszeit.

Nussmix
Enthält wichtige Mineralstoffe und Vitamine zuhauf: Nussmix. (Bild: StockFood)

Nüsse waren viele Jahrzehnte lang als Dickmacher und Kalorienbomben verschrien. Tatsächlich sind sie kalorien- und fettreich. Dennoch sollten Sie die Schälchen mit (am besten ungesalzenen) Nüssen immer gut füllen. Denn es gilt heute als gesichert: Je öfter man Nüsse verzehrt, desto grösser ist der Nutzen für die Gesundheit. Wer regelmässig Nüsse isst, erkrankt seltener an Herzinfarkt, Schlaganfall und Diabetes Typ II. Sie wirken positiv auf den Cholesterinspiegel und weisen entzündungshemmende Eigenschaften auf.

Eine aktuelle spanische Studie zeigt, dass der Konsum von Baumnüssen die Entzündung von Blutgefässen reduzieren kann, was das Risiko für Gefässverengung senkt. Allerdings ist noch unklar, ob die Omega-3-Fettsäuren oder andere Substanzen dafür verantwortlich sind.
Nüsse bestehen mindestens zur Hälfte aus Fett. Doch dieses ist sehr gesund, weil es wertvolle Fettsäuren enthält. Der menschliche Körper benötigt sowohl Omega-3- als auch Omega-6-Fettsäuren. Ein optimales Verhältnis der beiden Fettsäuren hat die Baumnuss.

Nüsse machen mit ihrem hohen Protein- und Nahrungsfaseranteil lange satt. Mandeln, Haselnüsse oder Baumnüsse liefern alle lebenswichtigen Aminosäuren zum Aufbau körpereigener Eiweisse.

Die Kombination machts

Die beste Eiweissversorgung erreicht man durch die Kombination von Nüssen mit Getreide, zum Beispiel in Walliser Nussbrot oder Birchermüesli mit Nüssen.
Ebenfalls top: Weil Nüsse den Blutzuckerspiegel kaum ansteigen lassen, droht danach auch keine Heisshungerattacke auf Süssigkeiten.

Nüsse enthalten viele Vitamine und Mineralstoffe. Da jede Nuss etwas andere Inhaltsstoffe hat, lohnt es sich abzuwechseln. Erd- und Baumnüsse versorgen den Körper mit Folsäure, Mandeln, Haselnüsse und Erdnüsse mit Kalzium, Pistazien sind eisen- und kaliumreich. Eine einzige Paranuss deckt 160 Prozent des Tagesbedarfs an Selen. 

Autor: Marianne Botta