Archiv
22. September 2014

Noch nie war die Businessklasse so günstig

Fliegen in der Businessklasse wird endlich erschwinglicher. Swiss hat auf die Konkurrenz reagiert.

Business Class Swiss
Wer zu zweit in der Businessklasse der Swiss reist und bis zum 30. September bucht, bezahlt halb so viel wie in der Vergangenheit. Die Konkurrenz war bereits vorher preiswert.

Die Fluggesellschaft Swiss hat die Tarife in der Businessklasse (und auch jene in der First) massiv reduziert. Wer bis zum 30. September 2014 zwei Flugbillette bucht und vom 1. Oktober 2014 bis 30. Juni 2015 reist, bezahlt zu zweit beispielsweise nach Nairobi/Kenia, Dubai oder Hongkong 4999 Franken, nach Bangkok 5499 und nach São Paulo 5999 Franken. Jahrelang hat Swiss in der Businessklasse so viel für nur eine Person verlangt.

Swiss hat die Tarife wohl deshalb so dramatisch gesenkt, weil die Konkurrenz in der Businessklasse mit Liegebetten und Gourmetessen weniger verlangt. Wer beispielsweise mit Austrian via Wien nach Bangkok fliegt, bezahlt 2900 Franken. Die Preisoffensive von Swiss ist aber vor allem eine Antwort auf Emirates: Die arabische Fluggesellschaft hat seit Jahren Partnertarife in der Businessklasse im Angebot. Nur muss man bei diesen jeweils in Dubai umsteigen. Dafür wird man mit einer Limousine vom Wohnort zum Flughafen Kloten gefahren.

Gut zu wissen: Wer allein fliegt und nicht den Normalpreis in der Swiss-Businessklasse bezahlen möchte, reist nach Mailand an und fliegt ab Norditalien via Zürich beispielsweise nach Bangkok. Preisersparnis: rund 50 Prozent!

Gute Übersicht für günstige Business- und First-Class

Autor: Reto E. Wild