Archiv
22. Januar 2016

Domaine de Manville: ein neues Hoteljuwel in der Provence

Die Domaine de Manville gehört zu den neueren Hotels in der Provence. Die Anlage lädt zum Verweilen ein. Man sollte aber auch unbedingt die vielen Attraktionen in der Nähe entdecken.

Domaine de Manville
Die Domaine de Manville ist ein ehemalilger Gutshof.

In der Provence gab es in den letzten Jahren kaum mehr Hotelneueröffnungen. Eine Ausnahme bildet die Domaine de Manville , die seit Juni 2014 Gäste empfängt. Das Fünf-Sterne-Hotel mit 30 Zimmern (ab 300 Franken) und Suiten sowie 9 Villen (220 Quadratmeter gross!) befindet sich in der Nähe des Dorfs Les Baux de Provence im Herzen eines Naturparks. Am Horizont zeichnet sich auf einem Hügel die Silhouette des Château des Baux ab. Um die Innenausstattung des Hoteljuwels kümmerte sich die Eigentümerin Edith Saut persönlich.

Das Luxushotel gehört zur Vereinigung Small Luxury Hotels of the World und ist 50 Minuten vom Flughafen Marseille entfernt, umgeben von einem 18-Loch-Golfplatz sowie über 1000 Olivenbäumen und 40 Bienenhäusern. Der Spa- und Wellnessbereich ist gut 500 Quadratmeter klein. Sieben Jahre mussten die Besitzer warten, bis ihr Projekt bewilligt wurde. Das hoteleigene Gourmetrestaurant «La Table» ist Spitzenklasse und lädt genauso zum Verweilen ein wie das Bistro mit provenzalischen Spezialitäten wie Kräutern vom Mont Ventoux, Lamm und Spargeln vom Markt in Cavaillon. Küchenchef ist Matthieu Dupuis-Baumal aus Nantes, der unter anderem im George V tätig war. Er liebt regionale Produkte wie brertonischen Hummer oder hausgemachte Gnocchi mit Pilzen.

Avignon befindet sich nur 40 Fahrminuten von der Domaine de Manville entfernt.

Die zentrale Lage des Hotels hat den Vorteil, dass diverse Attraktionen mit Tagesausflügen entdeckt werden können. Dazu gehören die Stadt Aix-en-Provence, der Papstpalast von Avignon, das Amphitheater von Arles, die Küstenlandschaft der Calanque oder Gordes, eines der schönsten Dörfer Frankreichs. Oder wussten Sie, dass sich in der nur 60 Kilometer von der Domaine entfernten Camargue Brutplätze des Rosaflamingos befinden? Hier lässt es sich wunderbar wandern, reiten oder Vögel beobachten. Vier Kilometer nördlich des sehenswerten Städtchens Saintes Maries de la Mer befindet sich der «Parc Ornithologique de Pont de Gau».

Winzer Philipp von der Domaine du Tix.

Ein Winzergeheimtipp: Die Domaine du Tix in Mormoiron en Ventoux (Gebiet Vaucluse, auf dem Weg zum bekannten Mont Ventoux). Die Weine begeistern – vor allem jene aus den Traubensorten Syrah und Grenache wie die Cuvée de Bramefan oder die Cuvée Doña Maria.

Autor: Reto Wild

Fotograf: Reto Wild