Archiv
13. August 2012

Neue iPad-Konkurrenten

Das iPad ist das Mass aller Dinge und mit Abstand der beliebteste Tablet-PC. Doch Microsoft und Google bringen diesen Herbst neue, smarte Alternativen. Online finden Sie nützliche Links dazu.

Surface: Die aufgeklappte Schutzhülle ist auch Tastatur. (Bild: zVg.)

Mit einem Marktanteil von 84 Prozent aller in der Schweiz verkauften Tablet-PCs muss das iPad die Konkurrenz kaum fürchten. Dies, obwohl es durchaus sehr gute Android-Tablets gibt, die mit hervorragender Hardware ausgerüstet sind. Apples Erfolg beruht vor allem auf der Pionierposition, dem einfach zu bedienenden System sowie der Vielzahl an Apps.

Die nächsten Konkurrenten stehen aber bereits in den Startlöchern: Allen voran bringt Microsoft den Surface — ein 10-Zoll-Tablet (iPad: 9,7 Zoll), das mit dem neuen Betriebssystem Windows 8 läuft. Besonders praktisch: Die Schutzhülle des Geräts ist in aufgeklapptem Zustand auch gleich eine Tastatur, mit der man bequem Texte schreiben kann, was beim iPad nur mittels einer zusätzlichen Tastatur möglich ist. Für eingefleischte Windowsnutzer könnte Surface (oder eines der anderen angekündigten Windows-8-Tablets) eine interessante Alternative zum iPad werden. Denn: Windows 8 wird ab Herbst auch auf PCs und Smartphones zur Verfügung stehen, sodass das gleiche System auf allen drei Gerätetypen eine einheitliche Benutzung ermöglicht. Nachteil: Noch ist das Angebot an Apps deutlich kleiner als bei Apple und Android.

Als weitere iPad-Konkurrenz wird Googles Nexus 7 gehandelt. Das Android-Tablet wird günstiger als das Apple-Tablet — und mit seinem 7-Zoll-Bildschirm deutlich kleiner. Doch Gerüchten zufolge soll Apple schon bald ein «iPad mini» mit einem ebenfalls kleineren Bildschirm herausbringen.

Das Google-Tablet

Googles Nexus 7 wiegt nur 340 Gramm, läuft mit Android 4.1 und soll in den USA bloss 199 Dollar kosten. Termin und Preis für die Schweiz stehen noch nicht fest.
Zur Website von Google Nexus 7

Bilder zu Microsofts Surface

Videos zu Microsofts Surface

Weiterführende Informationen zu Microsofts Surface

Autor: Felix Raymann