Archiv
29. August 2015

Serie: Nett entdeckt V

Kleinigkeiten, die man gut nachmachen sprich raubkopieren kann. Heute: Zucchetti-Chips.

Zucchetti und Zucchini
Warum nicht einmal Zucchetti zu Pommes-Chips verarbeiten?
Lesezeit 1 Minute

Wer bei den folgenden beiden Fragen jetzt gleich zweimal «JA» ankreuzelt, der ist prädestiniert für mein neustes «Nett entdeckt»:
* Einmal geöffnet, überlebt bei Euch der Inhalt eines Pommes-Chips-Sacks keine 10 Minuten: JA / NEIN

* Bei Euch stapeln sich zur Zeit die Zucchetti, weil Euch unterdessen gar niemand mehr auch nur eine Einzige abnehmen will: JA / NEIN

Falls zweimal JA, guckt Euch folgenden Link an. Hier wird nämlich gezeigt, wie man aus Zucchetti Pommes- äähh: Zucchetti-Chips macht. Geht ganz einfach, schmeckt fein und baut dazu auch noch den Zucchetti-Berg ab (und zwar nachhaltig, wie Euch meine beiden Männer bestätigen können).
Vor allem aber kann Euch anschliessend niemand mehr vorwerfen (vor allem Euer schlechtes Gewissen nicht), schon wieder ganz allein einen Sack Pommes-Chips leergefuttert zu haben.
Das Zucchetti-Chips-Rezept hab ich übrigens via Twitter entdeckt.

Und wenn wir grad beim Twittern sind: Frau Bohnebluescht twittert im Fall auch.