Archiv
25. August 2015

Serie: Nett entdeckt IV

Kleinigkeiten, die man gut nachmachen sprich raubkopieren kann. Heute: Blumenfenster-Fake.

Wohnhüsli? Nein, (Fertig)Garage!
Wohnhüsli? Nein, (Fertig-)Garage!
Lesezeit 1 Minute

Wie man eine stiere Fertiggarage aufpeppen kann, zeigt dieses Beispiel. Man muss schon wirklich gut hingucken, um zu sehen, dass an dem Blumenfenster nur die Blumen echt sind. Und die Fensterläden. Für das Fenster hat der Fertiggaragenbesitzer einfach zum Pinsel gegriffen.
So gesehen im schönen Illnau, meinem Heimatdorf.