Archiv
27. Oktober 2014

Nacht erleben

Sie wollen nachts etwas Spezielles unternehmen oder sich mit Tages-Aktivitäten auf die Nacht einstimmen? Hier die Tipps der Migros-Magazin-Redaktion.

Wander-Sagennacht in Grächen
Das einfachste Nacht-Erlebnis in den Winteralpen: Ein Nachtspaziergang. Aufnahme von der Wander-Sagennacht in Grächen. (Bild wandernacht.ch)

Horrorfilm in der «Nocturne»
Grundsätzlich finde ich es als Nachtmensch und Horrorfilmfan immer sehr empfehlenswert, einen guten Gruselstreifen als Nocturne zu erleben. Wenn man nach der Spätvorstellung aus dem Kino kommt und draussen alles menschenleer und dunkel ist, ist der Gruseleffekt gleich noch viel grösser. Michael West Die langen Nächte …… der Museen: Bereits seit vielen Jahren ein Klassiker Anfang September (2015 am 5.), doch Kunstverständige geniessen etwa Gemälde von Hodler, Böcklin, Turner, spanischen und niederländischen Klassikern oder die modernen (Licht-)Installationen gern nachts.

… des Zoos: Abends oder zu Beginn der Nacht den Zoo besuchen lohnt sich definitiv. Zwar trifft man gerade in den ersten Stunden noch viele Leute an, vor allem aber andere Tiere. Und sieht Tiere aus einem anderen Blickwinkel oder einer anderen Distanz. Ein Must für Nachtaktive – auch ohne Kinder! Reto Meisser
www.langenacht.ch
«Nacht Stadt» – von Nachtschichten und Nachtschwärmereien
Eine Ausstellung, welche die nächtliche Seite der Stadt Zürich beleuchtet. Sie entführt ins Nachtleben, thematisiert die sich seit Jahrhunderten kreuzenden Interessen von privater Erholung und sozialem Vergnügen und begleitet einige Wildtiere Zürichs in den Ausgang. Im Stadthaus Zürich bis Anfang März 2015. Andrea Freiermuth«Die Werwölfe von Düsterwald»
Das Gesellschaftsspiel von Philippe des Phallières und Hervé Marly von 2001 richtet sich an Erwachsene und Jugendliche. Es setzt auf Rhetorik und Psychologie und eignet sich bestens für lange Nächte. Die Spieler ziehen eine Karte und erhalten so eine Rolle zugeteilt. Wird es Nacht, schläft das Dorf ein, und die Werwölfe erwachen zum Töten. Während des Tages versuchen die Dorfbewohner herauszufinden, wer die beiden Werwölfe sind – und entscheiden gemeinsam, wen sie aus ihrer Mitte verstossen. Oft trifft es die falschen, weil die Killer die Diskussion geschickt manipulieren und es Spezialrollen gibt, die eigene Interessen vertreten. Andrea FreiermuthEin Vollmondspaziergang
Der Begriff Lichtverschmutzung steht für die im Mittelland und auch Teilen der Alpen verschwindende Dunkelheit in der Nacht. Als Gegenbewegung empfehlen sich in klaren Vollmondnächten Spaziergänge in Gegenden mit wenig künstlicher Beleuchtung: Das obere Goms VS ist eines der lohnendsten Gebiete dafür, doch es locken etliche Alternativen. Einige verrät die Website zur Wandernacht des Verbands Schweizer Wanderwege. Reto Meisser
www.wandernacht.ch


UND IHR NACHT-TIPP?
Was unternehmen Sie nachts Besonderes oder wollten es schon immer tun?