Archiv
12. Januar 2015

Norwegen in der Schweiz

Am 15. Januar 2015 fällt in Basel der Startschuss zur Multivision-Tournee «Norwegen und Hurtigruten» von Corrado Filipponi. Sie läuft bis zum 12. April rund 40 Mal an diversen Orten in der Schweiz.

Aurlandfjord Norwegen
Der Aurlandsfjord - im Vordergrund eine Eberesche - gehört zu den Lieblingsregionen des Fotografen (Bild: Corrado Filipponi/zvg).

Norwegen war für den Winterthurer Reportagenfotograf Corrado Filipponi das erste Reiseziel im Ausland. «Mit dieser Reise habe ich mir 1989 wohl das Reisevirus eingefangen», sagt er. Letztes Jahr ist Filipponi für gut sechs Monate nach Norwegen zurückgekehrt. «Ich habe ein nach wie vor umwerfend schönes Land angetroffen.»

Der Fotograf bereiste das skandinavische Fjordland auf eigene Faust, wanderte durch Südnorwegen, fing den Ausblick auf tiefe Fjorde ein, war im Fjellgebirge bis weit ins Landesinnere in Nationalparks unterwegs, wo Gletscher Norwegen einst formten. Filipponi ist der zerklüfteten Küste entlang gereist, hat die Inselwelten der Lofoten besucht und die noch wenig bekannte Insel Senja bis zum Nordkap mit der Mitternachtssonne.

Ein Seeadler beim Fischfang - dank Ole Martin Dahle fliegen sie wieder (Bild: Corrado Filipponi/zvg).

Entstanden ist eine Multivision-Fotoreportage, die bekannte und unbekannte Seiten des Nicht-EU-Mitglieds unterhaltsam beleuchtet. Zu Letzterem gehören Winterimpressionen aus dem abgeschiedenen Pasviktal, wo sich der diplomierte Eventmanager mit einem Huskygespann versuchte. Beeindruckend auch die Aufnahmen einer Lachszucht im südlichen Hardangerfjord. Sie zeigen ungeschminkt die industrielle Verarbeitung von Fischen. Interessant auch die Begegnung mit dem Adlermann Ole Martin Dahle, der sich für den Schutz der Raubvögel einsetzt, oder die Beerenernte in Südnorwegen.

Nicht fehlen dürfen in der Reportage die traditionellen Postschiffe der Hurtigruten, die den über 2000 Kilometer langen Seeweg von Bergen bis nach Kirkenes nahe der russischen Grenze zurücklegen. Bleibt die Frage, welcher Flecken Norwegens dem Schweizer besonders gut gefallen hat: Es ist der Aurlandsfjord nordöstlich von Bergen.

Der Eintritt zur zehnten Multivision des Winterthurer Reisefotografen kostet 28 Franken, Jugendliche bis 20 Jahre bezahlen 20 Franken. Details unter www.dia.ch

Autor: Reto Wild