Archiv
11. Mai 2015

«Meine Freundin hatte Angst, dass ich ein Nerd bin»

Mathieu Urfers Film «Pause» läuft ab 21. Mai in den Schweizer Kinos. Daheim in Renens ist der Regisseur in erster Linie eines: Familienmensch.

Mathieu Urfer mit den Töchtern
Meine Mädchen: «Die Zwillinge Manon und Ouna werden im Juni zehn Jahre alt. Sie gehen seit einem Jahr in die Rudolf-Steiner-Schule und sind glücklich.»

Name: Mathieu Urfer (37)

Sternzeichen: Widder

Wohnort: Renens VD

BERUF UND LEBENSLAUF: «2007 machte ich den Master in Drehbuch an der École Cantonale d’Art in Lausanne. Danach schrieb ich einige Seriendrehbücher für das Schweizer Fernsehen. Als ich eines Tages einen Song komponierte, wusste ich, dass er an das Ende eines Films gehört. Also arbeitete ich während zweier Jahre am Drehbuch für den Film ‹Pause›. 2015 erhielt ich den Swiss Film Award in der Kategorie Beste Filmmusik. Ich lebe mit meiner Freundin und meinen zwei Töchtern in Renens. Elodie ist meine Produzentin, Partnerin und bessere Hälfte. Getroffen habe ich sie bei der Produktionsfirma Box Productions.»

MEINE MÄDCHEN: «Die Zwillinge Manon und Ouna werden im Juni zehn Jahre alt. Sie gehen seit einem Jahr in die Rudolf-Steiner-Schule und sind glücklich.»

MEIN HOBBY: «Als ich zehn Jahre alt war, haben meine Eltern mich zum Gitarrenunterricht gezwungen. Ich habe es gehasst. Bis ich die elektronische Gitarre entdeckte und mit 14 eine Band gründete. Heute bin ich wieder Fan der klassischen Gitarre.»

MEIN LIEBLINGSRESTAURANT: «Der thailändische Familienbetrieb Les Délices du Siam ist gleich bei uns um die Ecke. Wir bestellen häufig was, und oft wird das Falsche geliefert. Aber gut ist es immer.»

Mein Film

Mein Film
Mein Film

‹Pause› ist leicht autobiografisch. Der Protagonist und ich sind beide ziemliche Chaoten. 


Meine Trophäe

Meine Trophäe
Meine Trophäe

Der Swiss Film Award kam per Post und wurde beim Transport beschädigt. Ich finde das irgendwie lustig und habe ihn bis heute nicht reparieren lassen.


Mein Tick

Mein Tick
Mein Tick

Als Elodie mein selbst gemachtes Flugzeugmodell zum ersten Mal sah, hatte sie Angst, dass ich der totale Nerd bin. Gefunkt hats trotzdem.


Mein speziellster Job

Mein speziellster Job
Mein speziellster Job

Ich habe als Student als Müllmann gearbeitet. Mein bester Freund war auch dabei, und wir hatten einen Heidenspass. Zudem entstand die TV-Serie ‹CROM› daraus. 


Mein Lieblingsprodukt

Mein Lieblingsprodukt
Mein Lieblingsprodukt

Die Petit Beurre sind das Lieblingsdessert meiner Mädchen. Die Kultkekse gehören bei uns einfach auf dem Tisch.


Autor: Anne-Sophie Keller

Fotograf: Loan Nguyen