Archiv
04. Mai 2015

Mami, was ist eigentlich Twerking?

Diesmal will Luana (9) von der Mutter wissen, was Twerking bedeutet. Hier Gabriela Bonins Antwort:

Kinderfrage der Woche
Die Kinderfrage der Woche ...

Das bedeutet Füdli-Wackeln auf Englisch. Gewisse Frauen zeigen damit, dass sie mehr Po als Hirn haben. Leider ein Trend, seit Popstar Miley Cyrus damit herumalbern musste. Aber da mir mein Chef sagte, ich solle hier nicht auf Moral machen, erkläre ich es dir nun ohne Emotionen. Ich nehme dafür das englische Wörterbuch. Darin steht: «Twerking ist Tanzen zu populärer Musik in einer sexuell provozierenden Art mit stossenden Hüftbewegungen in einer niedrigen, hockenden Haltung». Frauen tun das halbnackt. Weltweit geben sich Mädchen viel Mühe, um das Twerking ihrer Popidole nachzumachen.

Kürzlich hat eine Twerking-Aufführung Russland schockiert. Schülerinnen twerkten im Bienenkostüm – dummerweise sind Orange und Schwarz auch die Farben eines Ehrensymbols des Militärs. Darum sagte der russische Kinderschutzbeauftragte, das Bienen-Twerking sei eine moralische Beleidigung. Die Tanzschule der sexy Bienchen wurde sofort geschlossen.

Bei uns bieten Fitnesscenter auch Twerking-Lektionen an. Nichts gegen Erotik und Tanzen, aber überleg dir, wie du beim Popo-gewackel wirkst. Willst du dich wirklich so zeigen, auch vor Jungs? Willst du jeden Kommerztrend der Popindustrie nachmachen? Ich würde da lieber gleich afrikanische Tänze lernen, von denen Twerking abstammen soll. Oder orientalischen Bauchtanz. Dabei zeigen Mädchen und Frauen Sinnlichkeit und Lebensfreude – und behalten ihre Würde.

Autor: Gabriela Bonin