Archiv
13. Juli 2015

Mami, was ist ein Wunderkind?

In der Rubrik «Mami, was ist eigentlich...» beantwortet das Migros-Magazin regelmässig Fragen von Kindern zu aktuellen Themen. Diesmal will Luana (10) von der Mutter wissen, was ein Wunderkind ist. Hier ist Gabriela Bonins Antwort.

Mami, was ist ein Wunderkind?
Mami, was ist ein Wunderkind?

Du bist eines. Jeder, der diese Kolumne liest, ist eines.

Wunderkinder sind besonders begabte Menschen. Das seid ihr, weil ihr schon in vielen Sprachen reden könnt. Bloss wisst ihr das noch nicht. Ich erklär es dir: Das Wort «Wunderkind» ist deutsch, man benützt es aber auch im Englischen.

Du kennst noch mehr Wörter, die auch in anderen Sprachen funktionieren: «Kaputt» ist so eines, jeder Schwede oder Tscheche versteht es.

Wenn du mit solchen Wörtern im Ausland herumspielst, kannst du einige Brocken in der lokalen Sprache sprechen.

Fragt dich etwa ein Amerikaner, ob du das Mietauto magst, antwortest du: «yes, fahrvergnügen». Will er wissen, wohin du fährst, sag einfach «hinterland» – laut der Wikipedia-Liste der «deutschen Wörter in anderen Sprachen» verstehen das auch die Russen und Türken.

Falls dir auf Reisen das fremde Essen nicht schmeckt, dann frag in Griechenland einfach nach «snitzel» und «kartofi», in Italien nach «wurstl» oder «speck».

Im englischsprachigen Raum nerven sich bereits gewisse Leute darüber, dass immer mehr deutsche Wörter benützt werden.

So wie ihr hier gern «mega» sagt, sagen die Kids dort «uber». Das kommt vom Wort «übermensch», das man im Englischen auch nutzt. Such mal im Internet nach anderen solchen ­Wörtern – dann wirst ein uber-mega Wunderkind.

Autor: Gabriela Bonin