Archiv
04. Januar 2016

Mami, warum immer ich?

In der Rubrik «Was ist eigentlich...» beantwortete Gabriela Bonin bisher Fragen von ihren drei Kindern zu aktuellen Themen. Diese Woche will Levana (7) wissen, warum nicht auch andere Kinder Fragen stellen.

Mami, warum immer ich?

Genau! Warum sollen hier nicht auch mal andere Kinder eine Frage stellen? Es gibt bestimmt ganz viele Jungs, Mädchen oder Teenies, die ihren Eltern Löcher in den Bauch fragen.
Soll ich dir was verraten: Viele Mamis und Papis wissen nicht, wie sie denen das alles erklären sollen. Da schnappt ihr Begriffe auf, über die wir Grossen locker daherreden, dabei verstehen auch wir ihre Bedeutung nicht immer so ganz.

Was heisst «merkeln»? Was ist ein Vlogger, was ist Nia, Nato, NSA? Klar, wir können das für euch googeln. Aber wie erklären wir es so, dass auch ein Primarschüler etwas damit anfangen kann? Als meine Mutter ein Kind war, liess man sie bei grossen Fragen abblitzen und sagte: «Dafür bist du noch zu klein.»
Stimmt gar nicht: Niemand ist zu klein, um etwas zu verstehen – es braucht einfach jemanden, der es so erklärt, dass man es versteht.
Fragen stellen ist super: Wer fragt, der denkt. Wer eine Antwort bekommt, kann besser denken. So wird die Gedankenwelt farbiger und weiter.

Darum, liebe Kids: Schickt uns eure Fragen! Es gibt keine dummen Fragen. Höchstens dumme Antworten (aber die würde mir der Chef dann eh rausstreichen).

MITMACHEN, FRAGEN – UND GEWINNEN!
Sendet uns Begriffe, die ihr nicht versteht, an Kinderfragen@migrosmedien.ch.
Wer seine Frage gleich hier auf den Aufruf folgen lassen möchte, loggt sich (nach Registrierung ) oben links ein (Login) und veröffentlicht seine Frage unten öffentlich.

Für jede abgedruckte Frage gibt es einen Migros-Gutschein im Wert von Fr. 20.–.

Es können leider nicht alle Fragen beantwortet werden. Über die Auswahl der Fragen wird keine Korrespondenz geführt.

Autor: Gabriela Bonin