Archiv
23. September 2013

Loris und Nicolas Falquet im Filmporträt

Die beiden welschen Big Mountain-Skifahrer aus dem Wallis mit ihren waghalsigen Abfahrten.

Realisation: Aurelia Schmid, Julian Metzger und Christine Burlet
Filmausschnitte zur Verfügung gestellt von Loris und Nicolas Falquet

LORIS (l.) & NICOLAS FALQUET
Finhaut VS
Big Mountain

Die beiden Walliser Brüder sind Freeskipioniere und leben seit fast 15 Jahren von ihren Freeskifilmen und -bildern. Sie fahren extreme
Routen und filmen sich dabei.
«Für unsere Aufnahmen suchen wir den perfekten Pulverschnee sowie das perfekte Licht. Manchmal drehen wir auch bei Nacht oder färben den Schnee ein», erzählt Nicolas Falquet. Ihre aufwendigen Inszenierungen setzen eine minutiöse Planung voraus.
Dennoch: Die Angst fährt immer mit. Zum einen die Angst zu stürzen und jene, die Aufnahme zu verpatzen. Loris Falquet brach sich 2010 zwei Wirbel, Nicolas kam in eine Lawine.
Als die Brüder mit Freeski begannen, gab es noch keine Verbände und Wettbewerbe. Die Athleten filmten sich, um den Sport populär zu machen. Wettbewerbe interessieren die beiden heute noch immer nicht. «Wir können auch so von unserem Sport leben», sagt Loris Falquet.