Archiv
31. Juli 2014

Livigno – Sommerferien für Outdoor-Liebhaber

Das Paradies auf Erden gibt es nicht? Diesen Sommer finden Sie es in Livigno! Die Region in der norditalienischen Lombardei, nahe der Schweizer Grenze, bietet Entspannung und Wohlbefinden, aber auch Sport und aufregende Aktivitäten: alles an einem Ort.

Ausgangspunkt attraktiver Velotouren
Livigno ist auch Ausgangspunkt attraktiver Velotouren. (Bild zVg)

Livigno liegt nördlich der Alpen, eingebettet in der atemberaubende Bergwelt der Lombardei und umgeben vom Schweizerischen Nationalpark und dem italienischen Nationalpark Stilfserjoch. Livigno erstreckt sich durch ein 23 km langes Tal nahe des Engadins und wird aufgrund seiner Lage auf 1'816 Meter über Meer liebevoll als «Little Tibet» bezeichnet. Sowohl im Sommer als auch im Winter finden Liebhaber von Outdoor-Aktivitäten ein abwechslungreiches Programm vor: Mountainbiken, Wandern, Ausritte hoch zu Ross aber auch Wintersport werden ganzjährlich angeboten. Für jeden ist etwas dabei. Und für diesen Sommer liegt das Augenmerk auf den Aktivitäten Golf, Wassersport und Shopping.

Den Golfkurs findet man gleich beim Zentrum
Den Golfkurs findet man im Zentrum auf Anhieb. (Bild zVg)

Golf Für begeisterte Golfer bietet Livigno mit der neu eröffneten Golf Training Area genau das Richtige: Das Green erschliesst sich auf rund 600 x 800m2 und eröffnet den Spielern ein einzigartiges Berg-Panorama. Der Platz weist verschiedene Schwierigkeitsgrade auf und bietet somit sowohl für Fortgeschrittene eine anspruchsvolle Herausforderung wie auch Anfängern ein lehrreiches Übungsareal. Ein weiterer Vorteil des Platzes ist, dass die Nutzung für alle Spieler kostenlos ist und nicht an eine Clubmitgliedschaft gebunden ist. Qualitativ entspricht der Platz den höchsten Ansprüchen, trainiert wird auf einem «Brilliant 8»-Kunstrasen, der bei der weltweit bekannten PGA Tour verwendet wird.

Paddeln auf dem Lago di Livigno
Paddeln auf dem Lago di Livigno. (Bild zVg)

Lago di LivignoSeit Sommer 2013 ist der Lago di Livigno für nicht motorisierte Boote von einer Länge von 6 Metern und einem Tiefgang von 1,5 Metern freigegeben, während motorisierte Boote verboten sind. Damit ist Livigno nicht nur ein Top-Ausflugziels für Bergfreunde, sondern auch für Wassersportfans aller Art: Ob in einer entspannten Fahrt mit dem Kanu oder Ruderboot oder sportlicher mit dem Stand up Paddle oder Kajak – durch das vielfältige Angebot an Wassersport-Aktivitäten kann sich hier jeder zu Hause fühlen. Dank dem Motorbootverbot wird zudem nicht nur das Biotop des Sees geschützt, sondern auch die magische Ruhe des Sees beibehalten. Dies führt auch zu steigender Beliebtheit des Fischens am Gardo di Livigno.

Auf Shopping-Tour
Auf Shopping-Tour im Städtchen Livigno. (Bild zVg)

EinkaufenLivigno ist mit über 250 Geschäften eines der grössten Einkaufszentren unter freiem Himmel. Shopping wird so zu einem unvergesslichen Erlebnis, bei dem sich abseits von Verkehr und umgeben von der wilden Natur der norditalienischen Bergwelt, die Vorzüge des Duty-Free Shoppings in vollen Zügen geniessen lassen. Von exklusiven Boutiquen bis hin zu traditionellen Manufakturen offeriert Livigno ein umfangreiches Shopping-Angebot: Kleidung, Accessoires, Uhren, Wein, Spirituosen, lokale Spezialitäten bis hin zu Parfümerie und HI-Tech Produkten können in Livigno zu attraktiven Preisen erworben werden.
Buchen Sie jetzt Ihre Ferien auf www.livigno.eu