Archiv
15. September 2014

Liliput ganz gross

Kommt es wirklich auf die Grösse an? Alles eine Frage der Einstellung, meint die «Bohne, Bluescht & Berger»-Autorin.

Zucchettis - klein wie gross
Klein? Gross? Beides hat seinen Reiz!

Treffen sich dieser Tage zwei Gärtner, wird garantiert erst einmal über den sch... Sommer gewettert. Nächstes Thema sind – wetten wir? – die Massen an Schleimern, die sich den ganzen sch... Sommer lang hemmungslos und überall getummelt haben und dies noch immer tun. Und anschliessend gehts dann – wetten wir? - um all das im Gartenbeet, das wegen des sch... Sommers und der Massen an Schleimern erst gar nicht (im Fall der Schleimer) oder nur liliputmässig (im Fall des sch... Sommers) gediehen ist.

Da wird über Kohlrabi gejammert, der in Pingpongballgrösse verharrt, während es der Blumenkohl immerhin bis zur Bocciakugel gebracht hat. Da werden Fleischtomaten beklagt, die auf Cherry machen, während sich der Kopfsalat als Pflücksalat präsentiert. Und hat dann endlich mal einer eine gut gewachsene Zucchetti vorzuweisen, hat garantiert bereits ein Schleimer seine Raspelzunge daran gewetzt!

Melone im Grössenvergleich mit einem Pingpongball
Im Bohneblueschtgarten sind die Melonen aktuell pingpongballgross respektive -klein.

Auch hier auf dem Blog ist Liliput immer wieder ein Thema. Zuletzt bei den Melonen, wo die Wühlmaus all ihre Hoffnungen begrub, doch noch Körbchengrösse C zu erreichen, und selbst Michèle Keller - und das trotz ihres Tessinbonus' - nur Tennisballgrösse vermelden konnte.

Butternusskürbis im Grössenvergleich mit einem Pingpongball
Kennt grad jemand ein feines Rezept für «Liliput-Butternusskürbis - gefüllt»?

Dabei, und das muss jetzt auch mal gesagt werden, gibt es viele Leute, die bereit sind, für Liliputgemüse tief ins Portemonnaie zu greifen. In Paris, der Hochburg des guten Geschmacks beispielsweise, ist es schon seit Jahren en vogue, dass die Kochchefs zu sogenanntem «mini-légume» greifen. Und in Kaliforniens Supermärkten findet man ganze Regale voll mit «babyveg». Es gibt sogar Kochbücher zum Thema! Denn, und jetzt kommts: Liliputgemüse ist zwar klein, aber geschmacklich gross, besonders zart, besonders knackig und - es hält auch noch länger.

Was ich alles bestätigen kann, wenn ich an meine heuer nur murmelkleinen, dafür aber megasaftigen Cherrytomätli denke. Oder die Chilis, obwohl für ein Mal keinen halben kleinen Finger lang: superscharf! Und die Stangenbohnen erst: butterzart, obwohl ich doppelt so viel pflücken muss als sonst, um meine Familie satt zu bekommen.

Drum freut Euch über Eure Minis und geniesst das, was sie Euch an Grossem zu bieten haben. En Guete!

P.S.:Gar nicht unglücklich darüber bin ich, dass aufgrund des sch... Sommers auch die Riesenkürbisse Zwerge bleiben. Das minimiert nämlich die Gefahr erheblich, in den nächsten paar Wochen immer und überall Kürbissuppe vorgesetzt zu bekommen!

Autor: Almut Berger

Fotograf: Almut Berger